Aus welchen Gründen wird ein Mensch rechtsradikal / Nazi?

8 Antworten

Du hast in deiner Fragestellung einen wichtigen Aspekt deines Grundgedankens übersehen - jemand, der andere aufgrund ihrer Herkunft oder anderer "mitgegebener" bzw. nicht selbst erworbener Merkmale (z. B. Geschlecht, sexuelle Orientierung, etc.) verachtet und abwertet, wertet sich selbst und Gleichgesinnte aufgrund der Herkunft und anderer Merkmale auf: das verleiht ihm ein Gefühl von Selbstwert und Zugehörigkeit, ermöglicht Abgrenzung gegenüber "Minderwertigen" und die Selbsteinordnung ganz oben in der gesellschaftlichen Hierarchie oder der "natürlichen Ordnung".

Ist doch für manche Menschen, z. B. mit schwach ausgeprägtem Selbstwert, sicherlich verführerisch, sich - ohne eigene Leistungen vollbracht zu haben - schon gleich, quasi "qua Geburt", zu den "Auserwählten" zu zählen...

Außerdem sind - wie tryanswer in seiner Antwort ausführt - Feindbilder oder Sündenböcke auch stets willkommen, um jemandem die Schuld am eigenen Versagen oder an komplexen gesellschaftlichen Problemen in die Schuhe zu schieben.

Da hast du absolut Recht. Sich von "Geburt" an gefunden zu haben. Was gibt es schöneres.

1
@1ll3va1hc4m

Ja, das erspart doch ziemlich viel Denk- und Selbstentwicklungsarbeit!

1
@Garnet72

Ich habe mich gerade mit meiner Ekpathie in diese Situation begeben, ich muss sagen dieses Machtgefühl usw., zu wissen "wer" man ist kann einen in einen ziemlichen Bann zwängen. Naja. Dann kommt es halt noch auf das Umfeld an. Je nachdem wie Sozial schwach man da steht, Vernachlässigung, falsche Leute... usw. Aber trotzdem stellt sich mir dieser Grundgedanke zwischen durch😂 (die Frage oben)

1
@1ll3va1hc4m

Du hast recht - sicherlich gibt es nicht nur "den einen Grund", sondern es spielen viele Faktoren eine Rolle, damit sich jemand zum Rechtsradikalen entwickelt.

Ich habe mich allerdings in meiner Antwort nur auf den Grundgedanken in deiner Fragestellung bezogen und herauszustellen versucht, welchen "Bonus" derartiges Denken für die Betroffenen bringt.

0

Familiärer HIntergrund

Gefühl, bei allem benachteiligt zu sein

Einsamkeit

mangelnde Intelligenz

Komplementärnarzismus

Sehnsucht nach einem Führer

Die ich kenne (Online-Gaming), die sind damit aufgewachsen. Haben das faktisch durch die Muttermilch inhaliert.

Aber ja, clever sind die nicht. Mein Fall, war schon mehrmals im Knast und hat null Rechtsbewusstsein.

Gründe gibt es viele, schlechte Erlebnisse in der Kindheit oder auch mangelde Politische / Geschichtliche Aufklärung und Bildung. Vorallem Verschwörungsmythologie welche oft rassistische und vorallem antisemitische Hintergründe haben, sorgen für die immer noch anhaltende Verbreitung dieser banalen und absurden Ideologien.

1

Wer ein schwaches Selbstwertgefühl besitzt ist anfänglich für so etwas. Denn man erhebt sich über andere und denkt, dass man was ist.

Fehlinformation, Gutgläubigkeit, unterentwickeltes zivilisatorisches Bewußtsein, psychische Probleme, subfontanelle Untermöblierung.

Was möchtest Du wissen?