Aus welchem Tier wird eine Lederjacke hergestellt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

die gerbereien beziehen die meisten ihrer HÄUTE(leder noch mit borsten oder haaren dran) von abdeckereien, die dem toten viehzeug vor der anderen verwertung abgezogen werden. theoretisch lässt sich eine jacke sogar aus fischleder machen. teure stabile jacken z.b. für motorradkombis werden meist aus rindsleder hergestellt.

Hallo antixxx für Bekleidung wird i. d. R. folgende Rohware benutzt:

  • Kleintierfelle (Schaffelle, Lammfelle, Ziegen- und Zickelfelle)
  • Großviehhäute (Kalbfelle neben Rindshäuten, Fohlenfelle, Roßhäute, ferner Spalte solcher Häute)
  • Wildfelle (Felle von Rehen, Hirschen, Gemsen)

Eine genaue und umfassende Antwort findest Du auf

http://www.lederpedia.de/lederarten/bekleidungsleder_lederbekleidung

In der Auflistung fehlt noch das Schweinsleder, welches sehr häufig für die günstigere Lederbekleidung genutzt wird. Hoffe die Antwort hilft Dir?

Boxcalf

Als Boxcalf wird das vom Kalb gewonnene Leder bezeichnet. Der größte Teil der hochwertigen Herrenschuhe wird aus ihm gefertigt. Boxcalfleder fühlt sich schmiegsam an und ist dabei trotzdem straff. Die Rechtsseite ist von einer Maserung außerordentlich feiner Narben geprägt, die ihm ein schönes Muster verleiht. Ziegenleder

Bei Chevreau handelt sich um ein chromgegerbtes und durchgefärbtes extrem feines Oberleder. Seine Oberfläche ist glatt, weich, geschmeidig und weist eine charakteristische Faltenbildung auf. Am besten ist es, wenn es von jungen Zicklein stammt. Ältere Exemplare weisen stärkere und gröbere Narben auf. Pferdeleder Cordovan

Cordovan bezeichnet die Hinterpartie von Rosshäuten die die sogenannten Shells oder butts (Kruppen) enthält. Der Name wurde von der spanischen Stadt Córdoba abgeleitet, wo sich einst auf die Herstellung von Ziegenleder unter dem gleichen Namen spezialisiert wurde. Seine Stärke liegt zwischen 1,6 und 1,8 Millimetern, steht jedoch der Geschmeidigkeit von Boxcalfleder in nichts nach. Dennoch ist Cordovan im oberen Lederpreissegment anzufinden. Zum einen geht das Angebot an Rohware stetig zurück und zum anderen ist das von der Hinterpartie eines Pferdes gewonnene Leder recht minimal. Krokodilleder

Für die Herstellung von Krokodilleder wird vornehmlich die Haut von Krokodiljungtieren verwendet. Bei ausgewachsenen Exemplaren sind die Schuppen bereits zu groß und kräftig. Sie würden bei der Verarbeitung leicht brechen. Peccary/Porc

Geringer in der Qualität und von daher oft in Straßenschuhen des niedrigen Preissegments zu finden, kommt Schweinsleder nicht an die Sorten von Pferd, Ziege oder Rind heran. Trotzdem ist Schweinsleder durchaus strapazierfähig und formbeständig, was es für die Verarbeitung in gebrauchsfestem Schuhwerk geradezu prädestiniert. Meist ist das glänzende Leder an seinem charakteristischen und durch die Papillen bedingten Narbenbild zu erkennen. Rindbox

Wie der Name schon sagt, wird Rindbox aus Rinderhäuten gefertigt. Es ist das Ausgangsmaterial für festeres Gebrauchsschuhwerk, da es eine massive Struktur aufweist und dabei trotzdem biegsam bleibt. In Gerbart und Zurichtung entspricht es dem Boxcalf, unterscheidet sich jedoch in der Faserdicke deutlich und ebenso in seiner Fläche.

wikipedia wirklich toll

1

meistes aus rind gibt aber auch schwein ect,.. und eben exoten

aus einem toten Tier, das macht es einfacher

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen... im prinziep alles was Fell hat, ist/wird leder ;)

fell muss nicht! flexible haut reicht völlig aus und das fremdwort hat KEIN "e": PRINZIP!

0

Die billigen sind aus Rinderleder.

Die wachsen auf den Nabuk-Bäumen. Botanisch gesehen sind es aber Sträucher.

Aus jeden Lebewesen das eine Haut hat.

Hirsch, Tiger und 10000 andere arten

Diese Frage kannst du nicht ernst meinen oder?

Was möchtest Du wissen?