Aus welchem politischen Grund gibt es in Deutschland außer dem Bundeskanzler den Bundespräsidenten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Bundeskanzler ist der Regierungschef, der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt.

Diese Zweiteilung gibt es in vielen Staaten,

ToniKim 26.03.2017, 15:58

Ist Budeskanzler sowas wie Prämierminister in Großbritanien?

1
Rolf42 26.03.2017, 15:59
@ToniKim

Ja, der Bundeskanzler ist mit dem britischen Premierminister vergleichbar.

2
adabei 26.03.2017, 16:49
@Rolf42

Und wenn wir schon beim Vergleichen sind, dann wäre der Bundespräsident mit der Queen gleichzusetzen.
Der Unterschied ist natürlich, dass bei uns keine "Royal Family" unterhalten werden muss.

1
Rolf42 26.03.2017, 16:52
@adabei

Natürlich.

Nach dem Ende des deutschen Kaiserreichs wurde im Deutschen Reich das Amt des Reichspräsidenten als Staatsoberhaupt neu eingeführt, und dieses Amt besteht in Form des Bundespräsidenten bis heute.

0

Weil es damals zu Zeiten Hitlers sehr schlechte Erfahrungen gab, da es zu Zeiten Hitlers keine Trennung von Regierungschef und Staatsoberhaupt gab, somit konnte er auch verfassungswidrige Gesetze, Verordnungen auf den Weg bringen und selber durchwinken ohne jegliche Kontrolle.

Da die Macht dann auch zu sehr ausgenutzt wurde hat die Bundesrepublik Deutschland sich dazu entschieden wieder Regierungschef und Staatsoberhaupt zu trennen und das ist auch sinnvoll, um die Machtzentrierung und damit die Gefahr einer Diktatur zu verhindern.

Weil wir mit der Figur das alleinigen Führers schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Die meisten Länder trennen das Amt des Regierungschef von dem des Staatsoberhaupts. Andere, wie die Türkei, versuchen sie wieder zusammenzulegen.

u.a. weil andere Staaten Staatspräsidenten haben und man so was Äquivalentes dann benötigt.

Weil es laut Grundgesetz so vorgesehen ist. Siehe Abschnitt V., Artikel 54 bis 61 (Der Bundespräsident) und Abschnitt VI., Artikel 62 bis 69 (Die Bundesregierung).

"Der Bundeskanzler ist der Regierungschef, der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt"

Während der Bundeskanzler also die Regierung und damit eine Partei vertritt, vertritt der Bundespräsident das deutsche Volk als ganzes. 

weil die beiden Positionen grundverschiedene Verfassungsorgane sind

Was möchtest Du wissen?