aus welchem metall/material besteht die außenhaut eines üblichen passagierflugzeuges?

5 Antworten

Bei einem Standardflugzeug besteht die Außenhaut vorwiegend aus AlCuMg, also einer Aluminium-Kupfer-Magnesium-Legierung. Die ist leicht, aber stabil. Der Trend geht aber dahin, verstärkt Aluminium und Faserverbundwerkstoffe (GFK, CFK) einzusetzen.

Nachteil der Kunstfasern ist, dass sie bei Beschädigungen, z. B. Blitzschlag oder Dellen, aufsplittern und dann aufwendig repariert bzw. ersetzt werden müssen. Bei Beschädigung eines Aluminiumblechs wird es abgeschraubt, dann einfach durch ein neues Blech ersetzt und fertig ist die Reparatur.

Die Außenhaut besteht zu einem großen tTGil aus Aluminiumblech, gerade wegen des geringen Gewichts und Kohlefaserverbundmaterial( zum Teil mit Polyesterharz.) Das wichtigste dabei ist natürlich zum Einen die Belastbarkeit, zum Anderen das geringe Gewicht. Die Farbschicht bspw. ist nur so dick, wie ein Stecknadelkopf. Neuere Flugzeuge setzen daher bis zu 45% mehr dieser Kohlefaserverbundstoffe ein, wie bspw. der Airbus A380. Das Ganze gilt für den Rumpf. Gegenden um das Fahrwerk herum sind eher mit harten Titan ausgestattet.

MfG
Andreas

Eine spezial Aluminiumlegierung, da große Temperatunterschiede herschen.

alle Leute die schreiben das die Außenhaut von Flugzeugen aus Aluminium haben zwar recht, aber:

Flugzeuge werden zukünftig nicht mehr aus Aluminium sein sondern aus einem Kohlefaserwerkstoff "gebaut" (bzw. Carbon). Der Airbus A380 wird das letzte große Flugzeug aus Alu sein und Boing arbeitet auch an einem Flugzeug, das schon bald zum ersten Mal abheben wird.

ersten Satz habe ich ja voll verkackt ;) alle Leute die schreiben, dass die "Außenhaut" von Flugzeugen aus Aluminium besteht haben zwar recht, aber:

0

Was möchtest Du wissen?