Aus welchem Grund wurden früher in Neubauten Holz und Kohle abgebrannt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz einfach: Früher hat man mit Löschkalkmörtel gebaut.Und was braucht Löschkalk zum Abbinden? Richtig: CO2. Nimmt er  sich auch aus der Luft aber wenn man Feuer im Raum macht erhöht man den CO2-Gehalt der Luft und der Mörtel bindet schneller ab.

da wurden die häuser trocken gewohnt , bei null miete haben leute - teilweise familien - dort mit kanonenöfen gewohnt .  durch das heizen wurde das versintern des kalk in mörtel und putz gefördert und durch lüften wurde wieder frischer sauerstoff nachgeführt .

oft war auch das Bauholz( deckenbalken) zu frisch , trocknete erst verbaut . daher kamen die türen erst später rein .

das diese menschen damit ihrem rheuma zu schlimmerem verhalfen , wurde in kauf genommen .


Damit der Kalkmörtel schneller abbindet.

Haha du bist grad auch an der Chemie Olympiade dran, oder wie? :DD

Was möchtest Du wissen?