Aus welchem Grund werden sämtliche Geräte, wie ein Display oder ein Projektor im Stand-by-Betrieb blau?

2 Antworten

> Physikalisch betrachtet ist das blaue Licht doch energiereicher als rotes

Nein. Das gilt für ein einzelnes Photon. Aber viele rote Photonen sind energiereicher als wenige blaue.

> bekanntlich im Farbspektrum sehr weit rechts liegt

Nö. Ob blau rechts oder links liegt, hängt von Deiner Versuchsanordnung ab und davon, von welcher Seite Du draufblickst. Wenn man das Gitter oder Prisma dreht, kommen auch oben und unten in Betracht.

> Liege ich mit meiner Annahme richtig oder hat sich bei mir ein gravierender Denkfehler eingeschlichen ?

Letzteres. Bei haushaltsüblichen Beamern und Projektoren wird nicht etwa farbiges Licht je nach Bedarf erzeugt. Vielmehr haben diese eine weiße Lichtquelle, und von diesem weißen Licht werden die nicht benötigten Anteile weggefiltert.

Daher benötigt das Gerät unabhängig von der gerade dominierenden Farbe im Bild immer gleich viel Energie. Sparsamer ist nur der eco-Modus, bei dem weniger Licht erzeugt ist - entsprechend ist das Bild dunkler.

Blaues Licht kann energiereicher sein, aber vielleicht ist der Wirkungsgrad der Umwandlung ,,Elektrizität in Licht" bei blauem Licht höher, so dass weniger Wärme im Projektor erzeugt wird.

Spektralfarben Kindgerecht erklären

Hey ihr Lieben, ich brauch mal eure Hilfe. Ich bin in einem P-Seminar, das Versuchskästen für die 5. Klassen zusammenstellt. Meine Gruppe hat das Thema Licht und wir haben insgesamt 4 Versuche. 2 davon zeigen die Eigenschaft des Lichts sich in die Spektralfarben aufzuteilen ( mit Hilfe einer CD und einem Behälter mit Wasser). Um diese Versuche mal zu testen sind wir am Montag in einer Grundschule und machen sie mit den 4. Klässlern. Jetzt zu meiner Frage: wie würdet ihr dises Phänomen kindergerecht erklären? Weil mit Lichtbrechung, Absorption und Reflexion braucht man da ja nicht anfangen. Habt ihr irgendwelche Ideen zur verständlichen und altersgerechten Erklärung? Wir kommen da nämlich nicht so wirklich weiter.. Danke schonmal!

...zur Frage

Warum ist der Wirkungsgrad der Fotosynthese bei blauem Licht geringer als bei rotem, wenn doch blaues eigentlich energiereicher ist?

...zur Frage

Welchen Wert hat Licht Energie?

Es ist ja so das elektrische Energie und mechanische Energie die höchsten Werte haben dann kommt chemische Energie und dann thermische Energie.

Welchen Wert hat aber Lichtenergie?

In meinem Buch steht dazu keinesfalls geschrieben und im Internet finde ich nur etwas über die Photonen.

...zur Frage

Licht, etwas was eine Interaktion eingeht?

Zum aktuellen Zeitpunkt weiß die Wissenschaft nicht ob Licht aus Wellen oder Teilchen besteht, aber ist es eigentlich möglich ob noch eine weitere Komponente zum Welle-Teilchen-Dualismus dazukommen kann, wobei diese Komponente ähnlich wie die Dunkle Energie agiert, also das Licht weder Welle oder Partikel ist, sondern etwas was eine Interaktion mit elektromagnetischen Wellen und Teilchen (Photonen) ist?
Bitte keine Philosophie, sondern qualitative Antworten.
Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Woher kommen die Sechsecke und Kreise beim Fotografieren gegens Licht?

Ihr kennt das doch sicher, dass wenn man gegen eine starke Lichtquelle wie die Sonne fotografiert oder man sie zumindest im Bild hat so komische Kreise oder Sechsecke entstehen, meistens rosa angehaucht. Man sieht das eh recht deutlich beim ersten Bild. Beim zweiten Licht wurden einfach Lichter unscharf fotografiert, klar...aber warum werden diese Lichter immer zu Sechsecken?

...zur Frage

Ist jede Strahlung gleich schnell?

Hallo,

einer meiner Lehrer hat mir mal Licht so erklärt: Photonen ("Lichtteilchen") bewegen sich wellenförmig mit variierender Wellenlänge durch den Raum. Diesen Teilchencharakter erklärt mir auch Wikipedia. Dagegen erkärt sie mir auch, dass es sich um "ausbreitende Schwingungen des elektromagnetischen Feldes" handelt. Was es genau ist, scheint noch nicht geklärt zu sein.


Nehmen wir an, "Lichtteilchen" würden sich wellenförmig ("in S-Kurven") durch den Raum bewegen. Dann würde ich es mit 2 Autos vergleichen:

Ein Auto A und ein Auto B fahren von einem Punkt zum anderen. Das Auto A fährt eine gerade Straße. Das Auto B hingegen fährt S-Kurven. Damit das Auto B sein Ziel in derselben Zeit wie Auto A erreicht, muss es schneller als Auto A fahren, sonst würde es später ankommen.

Zurück zum Licht: Schauen wir uns einen einzelnen Lichtstrahl, der sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, an. Würde sich dieses "Lichtteilchen" nicht auch in "S-Kurven" durch den Raum bewegen? Damit der Lichtstrahl insgesamt tatsächlich die Lichtgeschwindigkeit erreicht, müsste sich doch dieses "Lichtteilchen" schneller als Lichtgeschwindigkeit bewegen. (Auto A wäre hier der Lichtstrahl insgesamt; Auto B das "Lichtteilchen")

Das kann so aber eigentlich nicht stimmen... Wo ist da mein Denkfehler? Bewegen sich nur diese "Lichtteilchen" mit Lichtgeschwindigkeit, und der Lichtstrahl ist eigentlich viel langsamer?

Wenn das so wäre, dann zu meiner eigentlichen Frage: UV-Strahlung hat eine kürzere Wellenlänge als Infrarotstrahlen. "Lichtteilchen" der UV-Strahlung würden demnach "engere S-Kurven" machen als Infrarotstrahlen. Sind die UV-Strahlen dann langsamer?

Dazu hier noch eine schlechte Paint Skizze :D http://s14.directupload.net/images/141017/4hwz6837.png

Verstehe ich hier was falsch? Wie bewegt sich Was? Google will mir da nichts sagen.

Lest es bitte genau durch. Entschuldigt, dass ich etwas schlecht formuliere, ich bin kein Physiker. Daher bitte ich um eine Erklärung die ich auch verstehe. Vielen Dank im Voraus!

mfG Phil

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?