Aus welchem Grund benutzen manche Leute eigentlich den Beruf "Bauer" als Schimpfwort. Waren früher wirklich nur dumme Menschen Bauern?

5 Antworten

Kommt noch aus der Zeit als Bauern oft Leibeigene von Adligen waren. Da wurden die Bauern aber auch gewollt dummgehalten. Je höher die Bildung, desto mehr Rechte fordert ein Mensch für sich ein. Heute gibt es viele Bauern, die studiert haben. Man sollte auch nicht vergessen, das wir Bauern brauchen. Ohne Bauer kein Brot, Milch, Fleisch...das vergessen so viele gerne.

Aber es wäre genauso dämlich einen Müllmann oder Strassenfeger so zu betiteln. Sie leisten einen Beitrag zur Gesellschaft, ohne sie wären die Strassen vermüllt, die Hygienezustände wären unerträglich und Krankheiten würden um sich greifen. Eigentlich müsste man andere Berufsgruppen viel eher beschimpfen...wenn man das überhaupt will.

Weil z. B. der Beruf des Müllmanns relativ begehrt ist. (Wirklich!)

Bauer ist wahrscheinlich historisch bedingt abwertend gemeint, weil es die Kluft zwischen Adel und Bauern gab. Dort waren Bauern nicht so gut angesehen wie die Adligen. ;-)

Grüße

Bauern hatten eher einen "niedrigen" Rang.Sie waren damals halt "einfache" Leute die öfters auch nicht die Schulbank drückten. Doch ich persönlich sehe das nicht als Schimpfwort :D

Was heißt eigentlich landwirtschaftlicher Verkehr frei?

Bin letztens eine Abkürzung gefahren und da stand ein Schild. "Landwirtschaftlicher Verkehr frei". Am Ende des Weges stand die Polizei und ich durfte 40,00 Euro bezahlen. Ich sagte Ihnen das ich zu dem Bauernhof wollte weil der Bauer mich eingeladen hat. Aber ich mußte trotzdem zahlen. Weiß jemand warum was das Schild genau bedeutet? Darf ich da nicht herfahren wenn ich zu dem Bauern will ?

...zur Frage

Bauer sucht Frau, warum sieht man nicht alle Bauern?

Hey Com. Mir ist aufgefallen bei Bauer sucht Frau, dass in dem Vorspann mehr Bauern gezeigt werden, als in der eigentlichen Serie. Z.B. Gerold kommt gar nicht drin vor. Kommen die noch? Oder warum sind die dann mit im Vorspann?

...zur Frage

Was ist der wichtigste Beruf

Ich finde das es der Werkzeugmacher ist. Den ein Arzt,ein Bauer,ein Zimmermann,Tischler kommen ohne Werkzeuge nicht aus. Wie ist es zum beispiel Holzfäller,Rohrleger,Bauern die mit ihren Maschienen die Felder bestellen. dies geht alles nur mit Werkzeug.Man kann kein Stein, Holz oder Metall verarbeiten ohne Werkzeug. Was ist allso eurer meinung der wichtigste Beruf.

...zur Frage

Vorurteile gegenüber Bauern?

Hey

Ich bin 15, weiblich und auf einem Bauernhof aufgewachsen. Also mein Vater ist Bauer, meine Mutter ist Lehrerin. Und ich habe schon öfters in so manchen Medien dumme Sprüche über Bauern gehört..z.B "Das weiß jeder Bauer"..und noch vieles andere.. Viele denken auch das Bauern sehr wenig verdienen aber das stimmt nicht! (Man soll ja nicht über Geld reden) aber mein Vater verdient eigentlich ziemlich viel, fast dreifach soviel wie meine Mutter. Außerdem wird behauptet, dass Landwirte unhygienisch und ungebildet sind..woher kommen diese Gerüchte?

Ich bin genau so wie jedes andere Mädchen in meinem Alter, ich achte auf mein Äußeres, pflege mich, besitze dieselben Dinge..

...zur Frage

Was haben diese Schimpfwörter mit Homosexualität zu tun?

Im Englischen gibt es das Wort FAG-das bedeutet auch eine Zigarettenkippe- wird jedoch oftmals als abwertendes Schimpfwort für Homosexuelle verwendet

Im Türkischen gibt es das Wort IBNE,das soweit ich heißt auch Zigarettenkippe noch bedeutet und so wie FAG ebenfalls als Schimpfwort gilt.. Aber: WARUM? Was hat das mit Zigarettenkippen zu tun?

Weiß jemand da Näheres und seit wann diese Begriffe als Schimpfwörter gelten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?