Aus Weinkorken eine Pinnwand basteln? Wenn ja wie?

9 Antworten

Schön, wenn jemand so kreativ sein will! Ich fürchte allerdings, dass Flachenkorken da nicht so geeignet sind, weil du ja sonst eine Pinfläche mit sehr vielen Lücken bekämst. Da würde sich sicher ständig Staub absetzen.

Du musst die Korken nicht unbedingt halbieren. Aber es sieht besser aus und hält auch besser. Wichtig ist, keinen Heißkleber zu benutzen. Das hält nicht lange. Holzleim auf einem dünnen Holzbrett hält sehr gut. Habe gerade auch eine Pinnwand angefangen zu bauen. Allerdings gingen mir die Korken aus ;-) Habe aber hier noch welche gefunden: http://www.kork-deko.de/Kork-h23-Gebrauchte-Korken.html Da gibt´s neben gebrauchten (die ich persönlich schöner finde, da sie durchmischt aus aller Welt kommen) auch neue Korken. Meine nächste Pinnwand wird bestimmt aus den neuen, hellen Korken. Schöne Grüße!

Ich hab eine aus Korken! Sperrholzplatte mit dünnen Rahmenleisten einrahmen. Dann die Korken der LÄNGE nach halbieren. So, daß man die Wappen,ect. sieht, Dann liegend die "Halbkorken" mit Holzleim einfügen. (Ist dann quergestreift). Vorher mit Schmirgelpapier die Unterseiten, die Du mit Leim einstreichst gradeschmirgeln (plan.)Die Ränder, an denen Du die Korken evtl. kürzen musst versetzen, daß die Korken nicht immer an der gleichen Stelle kurz sind!Dann Aufhänger dranmachen, FERTICH!

Scheibchen schneiden und auf Holzbrett kleben.

Kannst die Korken halbieren und dann auf eine feste Unterlage kleben.

Was möchtest Du wissen?