Aus was für Gründen würden die Verwandten einen Senioren eine Pflegerin aus Ost Europa zu Hause besorgen, statt ihn / sie ins Pflegeheim zu schicken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grund 1: Viele scheuen ewig davor zurück, den Verwandten ins Heim zu tun und gehen bis an ihre Grenzen. Da böte sich eine Pflegerin an, denn viele brauchen Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Das ist im Heim nicht ganz so gegeben, weil das Pflegepersonal erstens keinen persönlichen Bezug hat und zweitens kaum Zeit (KEIN Vorwurf!). Vor allem, wenn ein Senior nicht körperlich pflegebedürftig ist, sondern z. B. dement.

Grund 2: Wenn man die Senioren fragen würde: sie würden fast alle lieber zu Hause bleiben, auch wenn sie es alleine nicht mehr schaffen...wenn man also eine Möglichkeit findet...

Grund 3: Die Verwandten machen das aus finanziellen Gründen. In einem Pflegeheim geht die gesamte Rente drauf, für Pflege nur ein Teil. Der Senior behält seine Wohnung und man hätte nach seine Tod die Möglichkeit, die zu übernehmen. Bzw. wohnt da schon kostenlos, und kann das beibehalten. Gibt sicher noch weitere, auch  finanzielle Aspekte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus ehrlicher Fürsorge, die beiden Parteien zugute kommen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit der Gepflegte, Zuhause bleiben kann? Vielleicht will der Gepflegte gar nicht ins Pflegeheim. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und weil die Damen aus dem Osten einen guten Job machen und leider nicht allzu gut bezahlt werden. So sparen die Familien noch mal Geld. Ist eigentlich ne Sauerei. Habe selbst 20 Jahre Altenpflege hinter mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?