Aus was besteht eine Zigrette?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In einer einzigen Zigarette unabhängig von welcher Marke, befinden sich fast 4000 Substanzen, von denen einige selbst von unabhängigen Kontrollinstituten nicht näher benannt werden können. Das fällt in der Wirtschaft unter das Produktions- und/oder Produktgeheimnis.
In jeder Zigarette sind von den fast 4000 lungengängigen Feinstaubpartikeln ca. 200 extrem giftig und 40 davon höchst krebserregend.
Darunter befindet sich als Hauptsuchtstoff Nikotin, welches sich in der Tabakpflanze befindet. und eines der stärksten Gifte überhaupt ist. Direkt injiziert reichen 50 mg, also die 2-Tages-Ration eines Durchschnittsrauchers, um jeden Menschen dieses Planeten innerhalb Sekunden zu töten. Weiter kommt Kohlenmonoxid als geruchsloses Gas hinzu, welches durch den Verbrennungsprozess in der Glut entsteht. Den meisten ist Kohlenmonoxid als Schadstoffemission von Kraftfahrzeugen bekannt. Dann kommt Toluol, Acetaldehyd, Blausäure, Cyanid, Zink, Pyridin, Ammoniak, Phenole. Sehr hohes Suchtpotential besitz vor allem das Acetaldehyd. “Acetaldehyd (CH3CHO) ist eine farblose, betäubende Flüssigkeit, die in der Zigarette beim Verbrennen von Zucker entsteht. Die Mischung von Nikotin und Acetaldehyd erhöht die Suchtwirkung der Zigarette um das Doppelte. Acetaldehyd verhindert die Bildung des Enzyms MAO-B, sodass Raucher 40% weniger davon haben als Nichtraucher. Durch das geringe Niveau an MAO-B kann wiederum mehr Dopamin im Gehirn produziert werden, wodurch das Suchtpotential steigt.” Diese Stoffe sorgen lediglich dafür, dass der Raucher nicht aus der Nikotinfalle entkommt bzw. immer wieder dahin zurückwill.
Die krebsaulösenden Stoffe sollten jeden Raucher ein wenig mehr beunruhigen. Da haben wir den lieben Teer. “Teer ist ein flüssiges, schwarzbraunes Kohlenwasserstoffgemisch. Wenn man täglich eine Schachtel Zigaretten raucht, nimmt die Lunge im Jahr etwa eine Tasse Teer auf. Teer verklebt die Flimmerhärchen in den Atemwegen und der Lunge. Wenn sie verklebt sind, kann Staub nicht mehr nach draußen gehustet werden.” Dazu gesellen sich seine Freunde: Schwermetalle, Nitrosamine, Nickel, Hydrazin, Vinylchlorid - der sorgt für den musikalischen Beat in der Lunge ;-D -, Benzol, Benzypren, Polonium 210. Die üblichen weiteren Kanzerogen-Verdächtige sind Formaldehyd, Anilin, Blei, Cadmiumchlorid, Akrolein und noch mehr chemische Verbindungen, dessen Bezeichnungen mir alleine einen Schauer über den Rücken laufen lassen. Dann kommt die Gang der Reizer. Die sorgen höchstens für Husten, Bronchitis und Atemnot, also nichts wirkich Beunruhigendes. Ammoniak, Stickoxide, Kohlendioxid und ein paar Unbekannte, die X-Mens.
Von den ganzen Aromen, die beigemischt werden um den giftigen ekeligen Geschmack dieser “Genußstoffe” zu überdecken, will ich gar nicht anfangen. Da finden sich z. B. Honig, Vanilin, Kakao, Gewürznelken, Kaffee, Tee, Lakritze, Zucker, Harnstoff ... das hängt dann davon ab, ob man "Geschmack-Zigaretten" raucht.

Papier, Filtermaterial und Tabak.

Falls Du die Stoffe meinst, die während des Rauchens entstehen, so stellte man der Bundesdrogenbeauftragten in Abgeordnetenwatch folgende Frage:

nach den "4.800 Substanzen im Tabakrauch, insbesondere den 70 krebserregenden, nach chemischer Bezeichnung und gemessener Menge", da "Studien die die Cotiningehalte bei exponierten Rauchern und Nichtrauchern gemessen haben, ergaben, dass die übliche Belastung von exponierten Nichtrauchern nur drei bis vier Tausendstel von der der Aktivraucher ausmacht.

Antwort der Bundesdrogenbeauftragten: "Ich bin davon überzeugt, dass Sie in der vielschichtigen Forschungslandschaft eine geeignete Institution mit kompetenten Gesprächspartnern finden werden, um die Sie bewegenden Fragen ausführlich diskutieren zu können. Einer Mittlerrolle meinerseits bedarf es in diesem Diskussionsprozess sicher nicht".

Klartext: Sie weiß es auch nicht und kann oder will nicht sagen, wo es steht!

Empfehlenswerte Lektüre zu Details: http://de.forces-nl.org/documents/Chemie%20statt%20Mythen%20Version%20020207.pdf

Teer,Nikotin,Kohlenmonoxid,und natürlich der Filter und das Papier...

Amoniak und Tabak. Und noch ca. 2000 andere Stoffe.

aus über 2000 verschiedene schädliche stoffe

Tabak und Papier mit oder ohne Filter

Was möchtest Du wissen?