Aus was besteht eine Beamerleinwand?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

... das kann sehr unterschiedlich sein.

Viele "normale" weiße Leinwände bestehen heute aus Kunststoff. Je nach Einsatz- bzw. Umgebungsbedingungen kann es jedoch sinnvoll sein Leinwände mit besonderen Eigenschaften zu verwenden. So gibt es z.B. Leinwände die die Polarisation erhalten und daher für passives 3D geeignet sind, dann gibt es Leinwände die durch bestimmte Oberflächeneigenschaften das Licht nicht gleichmäßig in alle Richtungen streuen sondern gezielt in eine Hauptrichtung reflektieren, so dass das reflektierte Bild z.T. vielfach heller wirkt, gleichzeitig ggf. auch gegenüber seitlichem Streulichteinfall unempfindlich ist. Weiterhin gibt es Leinwände die durch eine dunkle Oberfläche, Filterstufen oder mehrere optische Lagen den Schwarzwert der Projektion bis zu 7-fach verbessern können und es gibt eine Leinwand, die viele dieser Eigenschaften kombiniert (6-fache Leuchtdichtewirkungsverbesserung, Schwarzwertverbesserung, deutliche Kontrast- und Brillanzverbesserung, mehr Plastizität bei 3D aktiv wie passiv) - namens Couchscreen Leinwand, mit der man dann seinen Heimkinoprojektor am ganzen Tag benutzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine beamerleinwand kann eine weiße wand, weißes papier oder ein weißer stoff sein


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?