Aus was besteht ein Proton und warum kann sich ein Proton nicht aus drei Down-Quarks zusammensetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Proton besteht aus 2 Up-Quarks (+2/3e) und einem Down-Quark (-1/3e) außerdem sind noch gewissen andere sogenannte Botenteilchen enthalten wie zum Beispiel das Gluon welches als Botenteilen der Starken Kraft die Stabilität des Protons gewährt. Ein Proton kann aus dem einfachen Grund nicht aus 3 Down-Quarks bestehen weil es dann mit 3 * (-1/3e) eine Ladung von -1e hätte was aber nicht der Ladung eines Protons (+1e) entspricht. Weiterhin spielen noch anderen Faktoren eine Rolle wonach das Teilchen insgesamt farblos sein muss d.h. entweder ein Kombination aus einem roten, einem grünen und einen blauen Quark ist oder eine Kombination aus einem Quark und seinem Anti-Quark was dann zum Beispiel bei rot und anti-rot der Fall wäre (auch hier stimmt die Farblosigkeit) Bitte verstehe das mit den Farben nicht wörtlich, Quarks haben natürlich nciht die Farben rot, grün und blau das ist eine Erklärungshilfe...

Reggid 13.04.2012, 18:11

das baryon aus drei d-quarks mit einer ladung von -1 wäre dann übrigends eine delta-minus-resonanz (hat dann im gegensatz zum proton allerdings spin 3/2)

0

google weiss Rat -> Proton -> Pauli-Prinzip

Was möchtest Du wissen?