Aus was besteht ein Netzteil im Schaltschrank?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

deine information ist schon weitestgehend korrekt, jedenfalls was einfache trafonetzteile betrifft.

ggf. ist noch ein kondensator verbaut, um die restwelligkeit zu miniminren.

bei drehstromnetzteilen ist dieser kondensator nicht erforderlich, weil du drei sinuswellen hast, bei denen jeweils der bereich unter der nullinie nach oben geklappt wird, so ergibt sich schon ein sehr homogener gleichstrom.

es werden übrigens auch immer schaltnetzteile verbaut. die bestehen aus gleichrichter, siebkondensator, zerhacker (leistungstransisior, der den gleichstrom hochfrequent pulst) und übertrager (so eine art ringkerntrafo)

auf der ausgangsseite dann hinter dem übertrager ein gleichrichter, ein Siebkondensator und ggf. ein Spannungsregler.

lg, Anna

Netzteil im Schaltschrank ist viel zu allgemein. Was versorgt das Netzteil? Ob da ausser dem Trafo und dem Gleichrichter noch mehr drin ist, kann man nicht pauschal sagen.

Habt ihr keine Berufsschule und keine betriebliche Ausbildung, in der du die gefragten Dinge lernst?

Ein Netzteil besteht aus 2 Teilen, Transformator und Gleichrichter, der Trafo erzeugt die gewünschte Spannung und der Gleichrichter wandelt es von AC nach DC um.

Was möchtest Du wissen?