Aus Versehen zu viel Wechselgeld gegeben

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sag doch einfach Bescheid, dass Du fürchtest...und gern bereit bist, den Betrag von Dir aus zurückzuzahlen, aber dass Du Dir halt nicht sicher bist. Dann warst Du offen, ehrlich und bietest Abhilfe an. Besser geht es doch nicht! Vergiss nicht: Nur wer arbeitet, macht Fehler!

Warte erstmal ab was passiert.. Wenn du tatsächlich verdächtigst bezahl den Betrag halt aus eigener Tasche. Ein Fehler kann ja mal vorkommen und wer dich wegen 15€ kündigt.. bei dem würd ich eh nicht arbeiten wollen..

Dafür ist der Markt doch bestimmt versichert, geh einfach hin und sag was dir passiert ist. So schlimm wird's schon nicht sein solange das nicht jeden Tag passiert, denke ich. Meine Schwester musste damals nur ne schriftliche Stellungnahme schreiben und dann war's vergessen.

Ich habe mir in ein Second- Hand - Laden Kleidung gekauft. Die Kassierin gab mir kein Wechselgeld.Es ist eine Computerkasse. Kann ich es nachfordern?

  1. Beim bezahlen an der Kasse kam ich mit der Kassierin ins plaudern war ich abgelenkt und bemerkte nicht, dass sie mir kein Wechselgeld raus gab. Die Differenz beträgt 40,00 €. Die Computerkasse zeigt nur den zu bezahlenden Betrag an aber nicht wieviel der Kunde dem Angestellten übergibt.Nach einer Stund ist es mir beim bezahlen in einem anderen Geschäft aufgefallen, dass mir 40,00€ im Portmonee fehlen.Als ich zurück in das Geschäft ging stellte ich die Dame zu rede. Sie versuchte mir das Gegenteil einzureden und sagte noch sie dürfe nicht in die Kasse greifen. Hatte ich nicht behauptet. Ich sagte nur dass ich kein Geld von ihr erhalten habe und nicht weis wem sie das Geld gegeben hat. doch ich bestand auf einen Kassensturz. Der leider nichts ergab. Da ja immer nur der zahlende Betrag angezeigt wird.
  2. Ich bin mir 100% sicher Ihr 51,50 € gegeben zu Haben und musste nur 11,50€ bezahlen. Da ja Aussage gegen Aussage steht habe ich weder die Polizei noch den Geschäftsführer verlangt. Habe aber eine Email an die Verwaltung dieses Unternehmens geschickt. Habe ich eine kleine Chance mein Geld wieder zu bekommen .
...zur Frage

Rechnen lernen wie?

Hallo ich möchte mich verbessern in münzen rechnen, also wenn ich was verkaufe Rückgabe geld berechnen das ich da schneller werde wie mach ich das?

...zur Frage

Zu wenig Wechselgeld bekommen

Hallo liebe Gemeinde,

gestern habe ich in einem Schnellrestaurant gegessen und einen Betrag von 2,50 Euro mit einem 10 Euro Schein bezahlt. Beim Wechselgeld war ich gerade beim Wegpacken der Münzen, als ich mir nicht mehr sicher war, ob ich einen 5 Euro Schein bekommen hatte oder nicht. Die Kassiererin war sich auch nicht mehr sicher. Bei mir konnte ich zwar einen 5 Euro Schein finden, jedoch glaube ich den auch vorher schon gehabt zu haben. Die Kassiererin gab mir einfach einen 5 Euro Schein heraus, ohne ihre Kasse vorher nachzuzählen.

Sollte ich heute nochmal beim Schnellrestaurant (goldene Möve) vorbeifahren und fragen, was am Abend aus der Abrechnung der Kasse geworden ist oder die Sache am Besten auf sich beruhen lassen?

Viele Grüße und Danke.

...zur Frage

Welche Möglichkeiten, bei zu wenig erhaltenem Wechselgeld?

Hallo,

ich war gestern beim Aldi und habe Waren im Wert von 1,49€ gekauft. Bezahlt habe ich definitiv mit einem 20-Euro-Schein, zurück erhielt ich lediglich 8,51€.

Auf meinen Hinweis, ich hätte mit einem 20er gezahlt, erwiderte sie nur: Nein es war ein 10er. Auf meinen erneuten Hinweis es sei ein 20er gewesen, eilte sie ohne ein großes Wort augenblicklich mit ihrer Kasse in einen Nebenraum, um einen Kassensturz zu machen.

Nach rund 5 Minuten - es waren wirklich nicht mehr! - kam sie zurück und meinte: "Es tut mir leid, die Kasse stimmt. Ich kann Ihnen kein weiteres Geld zurückgeben". Auf dem Kassenbon stand zudem etwas vn 10€ gegeben.

Welche Möglichkeiten habe ich in einem solchen Fall, um doch noch an mein Geld zu kommen, wenn ich wirklich weiß, mit was für einem Schein ich gezahlt habe? Auf deiner einen Seite will ich so etwas aus Prinzip nicht auf mir sitzen lassen, auf der anderen Seite will ich nicht wegen 10€ die Polizei rufen - hielte ich für ganz schön überzogen.

Über jeden Rat für die Zukunft wäre ich dankbar!

Heiko

...zur Frage

Zu wenig Wechselgeld erhalten: Betrug?

Heute war ich mit meinem Freund in einem Restaurant was essen. Als ich die Rechnung forderte, kam die Kellnerin sehr gestresst und sagt das macht 28 Euro OHNE mir eine Rechnung zu geben. Ich habe ihr einen 50 Euro Schein gegeben. Als ich das Geld das 2. mal anschaute fällt mir auf, dass sie mir nur einen roten Schein (10) anstatt 2 Zehner oder eben einen Zwanziger gegeben hat. Als ich hochschaute war sie schon schnell weggehuscht und in die Küche gehuscht. Ich bin hinterher gelaufen und wartete draußen. Nach ca. 1 Minute kam sie raus und ich habe gesagt, sie habe mir 10 Euro zu wenig gegeben. "Das kann nicht sein" war die Antwort. Ich wurde sehr sauer und forderte meine 10 Euro. Daraufhin hat man ihr angesehen wie verunsichert sie war. Sie verschwand und erscheinte 2 Minuten später mit dem Geschäftsführer: "Tut mir leid sowas ist leider noch nie vorgekommen, aber leider können wir da nichts machen. Ich stehe voll hinter meinen Angestellten. Ich kann ihn anbieten ihre Nummer dazulassen. Nach dem Kassensturz heute Abend werden wir sehen, ob 10 Euro zu viel da sind." Die freche Bedienung meinte noch zu kommentieren " Da müssen sie das direkt sagen und nicht erst 10 Minuten später" Es war MAXIMAL 1 minute später und sie kann sich nicht erinnern ... Ich und mein Freund haben wütend unsere Sachen genommen und haben noch den Kassenbeleg gefordert, den wir bis dahin immer noch nicht bekommen hatten, und sind gegangen.

Mein Vater rät mir nun den Laden wegen Betrug anzuzeigen, da ich ja auch einen Zeugen am Tisch habe...

Was denkt ihr darüber?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?