Aus Russland nach Deutschland ziehen

3 Antworten

1) Wenn sie Deutsch-Russin ist, kann sie sicherlich ueber die Aussiedlerschiene nach Deutschlad kommen. Wie das Prozedere ist, weiss ich nicht, da ich kein Aussiedler bin. Das kann man aber sicherlich in der deutschen Botschaft in Moskau in Erfahrung bringen.

2) Wenn Sie "reine" Russin ist, kann sie, wenn sie in Dtl. ein Studium abgeschlossen hat und einen sozialversicherungspflichtigen Job findet, in Dtl. arbeiten.

3) Wenn sie in Russland mindestens 2 jahre studiert hat, kann sie sich in Dtl. um einen Studienplatz bewerben. Sie darf dann waehrend des Studiums nur begrenzt Nebenjobs ausueben, z.B. in der Uni, als Uebersetzerin oder Ferienjobs.

4) Dann gibt es noch die Russen juedischer Herkunft, die koennen als sog. kontingentfluechtlinge kommen.

Du siehst, das dt. Einwanderungsrecht ist sehr komplex.

In dem Fall bist DU die finanzielle Sicherung...solltest auch bedenken das die Geschichhte "russisches Girl will in Deutschland leben " schon oft genug nach hinten losgegangen ist....

Ich wusste das sowas mindesten ein mal kommt :D

Ja klar, die Geschichten kennt man.

Mein Fall ist aber ziemlich anders.(sagen sicher auch alle die verarscht wurden)

wir waren zusammen da lebte ich selber noch in Russland und hatte nicht vor hier zu leben, kennen uns jetzt 7 jahre. Ich denk das ist ein großer Unterschied zu den anderen geschichten die man sonst hört.

trotzdem danke

0
@Chopy

Mh, ja wenn du sie schon 7 Jahre kennst ist es vermutlich kein fake. Sorry aber das hat sich halt so klassisch angehört....XD

1

Was möchtest Du wissen?