aus mitleid mit einer frau schlafen?

15 Antworten

Das nennt man dann Sexbeziehung, natürlich nicht gut für deine neue fast Freundin. Es sei denn ihr geht von Anfang an eine offne Beziehung ein. Dann wäre die Sache natürlich einfacher. Aber ansonsten, noch hast du keine neue Freundin. Also warum solltest du dann nicht?

Ich würde es auch sein lassen! Das bringt doch nix! Es wird dir keinen Spass machen und ihr falsche Hoffnungen wecken. Wenn beide Seiten geklärt und klar sind, warum nicht?! Aber das ist bei euch definitiv nicht der Fall! Und was soll die neue Flaame von dir denken, wenn sie das mit bekommt? Lass es sein und zieh einen sauberen Schlussstrich.

Was hast du davon, wenn du mit ihr schläfst? Nur Probleme! Sie will dich dann noch mehr, während du sie nicht mehr willst. Schnapp dir die Neue und deine Ex wird mit Schmerz begreifen, dass sie Geschichte ist. Hab ich selbst mal erlebt. Das war das Beste, was mein Ex mir damals antun konnte. Bin ihm heute noch dafür dankbar!

Warum verhalte ich mich beim Sex primitiv?

Hab grad meinen soziologischen Moment, deshalb würd ich gern ne Einschätzung hören.

Wenn ich Single bin hab ich so paar Mädels die ich schon lange kenne mit denen ich immer mal wieder Sex habe .. Die wollen eig. ne Beziehung aber ich will nicht. Dazwischen auch mal ONS, wenns gut war dann bleibt halt loser Kontakt.

Nun ist es so dass ich bei jedem Sex die Grenzen prüfe .. Ich versuche auszuloten (ohne Worte) ob sie den Sex ohne Kondom zulassen würden. Ohne Kondom ist bei mir aber Tabu ausserhalb einer Beziehung (Angst vor HIV). Mir gehts irgendwie nur darum sie dazu zu bringen dass sie ohne Kondom mit mir Schlafen würden, bei manchen weiß ich dass sie nicht die Pille nehmen. Wenn ich dann weiß ok sie würdens tun, zieh ich mir nen Kondom über und dann gehts los .. Aber ich denk mir innerlich "Was nen Flittchen" ..

Ich bin mir fast sicher dass mein Verhalten verwerflich ist, aber ich frag mich warum ich die Frauen so bloßstelle bzw. so abwerte ..

Nun zur Frage: Warum verhalte ich mich so primitiv?

...zur Frage

Ich weiß nicht ob ich schwul/bi oder Hetero bin?

Nabend mit einander,

seit dem halben Jahr zerbreche ich mir den Kopf, ob ich Hetero bin oder ob ich schwul bin.

Ich bin 26 Jahre alt und ich war, sag ich mal jahre lang Sexuell orientierungslos. Ich weiß, das ich in meiner Jugend nie interesse für Mädchen hatte, egal wie hübsch die waren. Heute ist es genau so. Ich hab mal, als mr langweilig war, mit 26 zum ersten mal gay pornos Bilder gesehen, nach paar Sekunden war ich zum ersten mal richtig erregt.

Hetos Porno habe ich unbewust ehr den Mann angeschaut als auf die Frau. Danach habe ich dann öfter solche Gay Pornos geshen und war jedes mal erregt. Mittlerweile schaue ich mir gerne die großen Männer an. Ich bin 1.64 cm groß.

Bis jetzt war ich noch keinen Schwulen Baar. Ich bin immer noch verwirrt. Ich will wirklich sicher sein ob ich Schwul bin. Extra erregen kann man ja nicht. Wenn ich sogar Sexuelle Phantasie habe oder schon lese bekomme ich nen Steifen.

Ich traue mich nicht in einen schwulenbaar zu gehen, ich weiß nicht wieso. Meine Freunde sind durschchnittlich alle 1.80 groß, und auch wenn es kitchick klingt, fühle ich mich bei denen Geborgen. Ich habe auch angefangen mein Traummann vor zu stellen.

Er soll größer und stärker sein. 1.80 oder so, wäre sehr schön. Natürlich sollte er auch charakter haben. Alle meine Freunde sind Hetero's. Ich konnte mir auch nie vorstellen, mit eine Frau zsm. zu leben. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Ich konnte manchmal die N8te nicht richtig schlafen, ich war abetit los, aber so langsam wird es wieder.

...zur Frage

Was ist gegen Sex mit der Mutter einzuwenden?

Hallo! Ich bin 38 seit langer Zeit verheiratet, und habe zuvor auch schon mehrere Beziehungen und Sexuelle Erfahrungen mit Frauen, Männern und Paaren gemacht. Ich habe zwar Fantasien mit anderen Frauen als mit Meiner zu schlafen, aber ich würde es nie in die Tat umsetzen. Es gibt nur eine Frau bei der ich eine Ausnahme machen würde, und das ist meine Mutter. Ich weiß, dass es verboten ist. Ich hatte schon in der Pupatät Fantasien, in denen ich Sex mit meiner Mutter hatte, war aber nie so, dass ich daran dachte es auch wirklich in die Tat umzusetzen. Ich mastubierte öfter, wenn ich sie Nachts hörte, wenn sie Papa rannahm. Da ich kein Muttersöhnchen werden wollte versuchte ich schon früh Distanz zu meiner Mutter zu schaffen, wobei ich anmerken möchte, dass unsere Beziehung nie sehr innig war. Seit sie mich vor einiger Zeit unerwarteterweise, bei der Begrüssung geküsst hat, schwirt der Gedanke, mehr körperlichen Kontakt mit ihr zu haben, durch meinen Kopf. Es war ein harmloser Kuss auf die Wange der sich so verboten und doch so gut anfühlte. Inzwischen bin ich mir fast sicher, dass ich zumin. probieren möchte, sie zum Sex mit mir zu bewegen. Ich weiß, dass es Verboten ist, und Moralisch verwerflich. Ich will auch nicht eine sexuelle Beziehung zu ihr aufbauen, nur einmal das Gefühl genießen wieder in der Frau zu sein, die einen geboren hat. Ein guter Grund, es nicht zu tun, ist, dass ich meine Frau betrügen müßte. Meine Fragen lauten: Was für Gefahren, außer den vorhin erwähnten habe ich übersehen? Gibt es weitere trifftige Gründe es nicht zu tun? Hat Jemand Erfahrung damit, seine Mutter zu verführen, und kann mir Ratschläge geben?

...zur Frage

bin umgezogen und habe nach 2 Jahren meine ex getroffen , wir sind jetzt Nachbar 🤦🏿‍♂️🤦🏿‍♂️?

ich bin schon paar mal zu ihr nahause gegangen und ich denke wir werden bald im Bett 🛏 Landen sie ist Mega heiß geworden denkt ihr sie will mich zurück oder will sie auch nur das eine wie ich ?!

...zur Frage

Gefühle für Ex-Freundin eines sehr guten Freundes?

Ein sehr, sehr guter Freund von mir hat sich vor nem Monat von seiner Freundin getrennt. Sie waren 2 Jahre zusamnen. Daher haben wir schon viel Zeit miteinander verbracht. Ich fand sie immer attraktiv, hab mir aber nichts weiter gedacht.

Jetzt haben wir uns letztens das erste mal wieder gesehen. Wir haben uns erst ganz normal begrüßt, doch als wir uns kurz in die Augen sahen, haben wir uns beide gleichzeitig reflexartig nochmal in die Augen geschaut. Denn etwas war anders.

Ich spürte dieses Knistern zwischen uns und die Angezogenheit von uns beiden war nicht zu übersehen. Sie lachte auffällig über meinen Humor und war immer etwas "nervös". Wir suchten auch ständig dezenten Körperkontakt. Auch sexuell fand ich sie unfassbar anziehend. Wenn mein Kumpel in der Nähe war, gabs immer wieder ein heimliches Anlächeln. Er fragte mich auch was ich so mit ihr besprochen habe.

Dabei war ich der letzte von dem ich gedachte, dass er je auf die Freundin eines guten Freundes stehen würde. Dieses Knistern, diese Angezogenheit habe ich so lange gesucht gehabt.

Aber ich kenne meinen Kumpel jetzt seit 7 Jahren. Das tue ich ihm nicht an. Dafür schätze ich ihn zu sehr. Dabei will im Moment alles in mir sie. Es ist als wäre ich verrückt nach ihr. Aber die Entscheidung sie oder er ist dann doch eindeutig.

Tut irgendwie gerade sehr weh.

...zur Frage

Ich würde mit jeder Frau schlafen die ich attraktiv finde?

ist das verwerflich und sollte ich das meiner zukünftigen Freundin verheimlichen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?