Aus! Ich kann nicht mehr!

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Judieee, sorry meine Antwort kommt etwas spät, ich hoffe, Du liest sie noch. Du hast ja viele Tipps hier bekommen. Ich denke auch, Deine Mum kann das nur schwer verstehen, es wäre sehr hilfreich, wenn Deine Psychologin ihr erklären könnte, was los ist. Aussenstehende können schnell dazu neigen, zu denken, dass man sich doch nur "zusammenreißen" sollte. Aber das klappt leider irgendwann nicht mehr.

Versuche, Dich nicht so zu verkrampfen, überleg doch wirklich mal einen Schulwechsel nach sen Sommerferien, und wenn Du dieses Jahr vergeigst, dann ist das auch nicht das Ende der Welt... haputsache, dir geht es dann wieder besser.

Als Letztes möchte ich dir nur nochmal deutlich machen, wie viele Leute sich hier um Dich sorgen und Dir beiseite stehen! Du musst Dich nicht so allein und verlassen fühlen, wir drücken Dir alle ganz dicke die Daumen! Du schaffst das, da rauszukommen.

Ich weiß ich hab's schonmal erwähnt, aber schau doch vielleicht nochmal nach den Büchern "Mary" von Ella Kensington, oder wenn es etwas sachlicher sein soll (ist aber auch nett zu lesen) nach: Dr Claire Weekes (ich glaube es heißt so) "Selbsthilfe für die Nerven". Blöder Titel, aber superinteressanter und hilfreicher Inhalt.

Viel Erfolg bei der Therapie!

Sich in depressive Haltung begeben und sich vor der Realität drücken ist eine beliebte Art, sich in seine Scheinwelt zu flüchten. Es geht nicht an, einfach zu sagen ...ich kann nicht mehr. Was soll das? Du bist noch jung und hast das Leben noch vor dir. Was galubst du, wird das Leben noch für dich bereithalten? Sicher wird nicht alles Zuckerschlecken sein, es gibt aber bestimmt auch gute Erfahrungen. Wenn man allerdings immer das negative sucht und herausfordert, kommt dabei auch nur negatives heraus. Hast du schon einmal versucht, mit anderen zu lachen? Nimm nicht gleich alles, was dir nicht passt, als böse auf. Wer so veranlagt ist wie du, ist schwer anzupacken von der anderen. Wie soll man mit einer wir dir fertig werden? Hast du dir schon mal überlegt, ob vieles, was du bis heute als schlecht empfunden hast, nicht auch ein Stück von dir kommt? Ich könnte dich jetzt trösten, aber das hilft wenig. Klartext ist immer noch die beste Art, an das wesentliche heranzukommen. Geh in die Schule und mach kein Sauertopfgesicht. Arbeite mit im Unterricht und freu dich, wenn du ein Lob bekommst. Lass dich nicht von den anderen niedermachen. Denk immer daran, es ist dein Leben um das es geht. Nicht selten suchen andere nur ein Opfer, auf das sie herumhacken können. Hack zurück und bleib cool dabei. Lächeln hat schon oft geholfen und andere verblüfft. Kopf hoch, dein Ding kommt noch! Zeig es den anderen!

Gehe morgen erstmal zu Deinem Termin bei der Psychologin und laß' Dir helfen. Und wenn Du wirklich nicht zur Schule kannst, geh' gleich morgen früh zu Deinem Arzt, erkläre ihm die Situation und dann soll er Dich für die Schule erst einmal krank schreiben. Versuche auch, Deiner Mutter die Situation zu erklären und dass sie es nicht besser für Dich macht, wenn sie nur mit Dir schimpft. Vielleicht weiß' Deine Mutter nicht, wie schlecht Du Dich fühlst. Rede mir ihr, nur sprechenden Menschen kann geholfen werden. Viel Glück.

soll ich in die Schule trotz Depression?

Hallo bin Heute von einer 6 Wöchigen Kur zurückgekommen und bin auf der Kur ziemlich Psychisch fertig gemacht worden :-( Mir geht es jetzt grade echt nicht gut ständige Übelkeit usw nun Meine Frage soll ich Morgen noch zu Hause bleiben ? um mich wieder einzugewöhnen? oder soll ich gleich wieder voll Powern? mir geht es echt nicht gut habe Depression usw.....

...zur Frage

Krank, Mama Glaubt Nicht?

Hai Leute Ich Bin Krank Und Möchte Morgen Nicht Zur schule. Was kann Ich Meiner Mama sagen das ich Zuhause Bleiben Kann wenn Ich sage Bin krank Sagt sie Du Gehst Trotzdem. Weil Ich Fast Nie gehe. Und Jtz Bin ich wirklich Krank. . Naja Wen Ich Zu Ihr sage Bin krank sagt sie Gehst Trz zur schule. :/ Was Kann Ich Machen? Alle Krankheits Vorschläge Helfen Nicht...

...zur Frage

Mit 14 alleine zum Arzt?

Hallo, ich habe ein Problem. Mir geht es nicht gut, aber Mama will mich unbedingt morgen in die Schule schicken, weil sie mir oft erlaubt hat, ohne Grund aus der Schule zu bleiben (gpr der Arbeit nicht gelernt, etc. ). Nun geht es mir aber wirklich schlecht und ich möchte morgen auf keinen Fall in die Schule. Darf ich alleine zum Arzt und mir ein Attest holen?

...zur Frage

Angst vor Klassenfahrt bezüglich Heimweh und Mobbing!?

Hallo, Ich fahre morgen ins Schullandheim. Es wird bestimmt super, aber ich habe eine gewisse Angst: Ich werde in der Schule ein bisschen gemobbt. Und jetzt hab ich halt Angst, dass das 1. morgen meine Mama mitbekommt, und 2. dass ich die ganze Woche gemobbt werde. Dazu kommt noch, dass ich ein Patriot bin und bei sowas starkes Heimweh bekomme. Danke im Voraus

...zur Frage

Wie kann man Leute, die das Video von dem Mädchen, welches in der h&m Umkleide Sex hatte Leute stoppen?

Hier geht ja jetzt schon im deutschsprachigen Teil Europas dieses komische Video einer 13-Jährigen rum, die in einer h&m Umkleide Geschlechtsverkehr mit ihrem 17-Jährigen Freund hat. Natürlich hat der Freund alles gefilmt, sein Gesicht ist aber nicht zu sehen, und noch weiterschickt. Das Schlimmste ist ja, dass das Mädchen jetzt schwanger ist und der Junge nichts besseres zu tun hat, als sich über sie lustig zu machen. Ich wohn in nem bayerischen Kaff und jeder aus meiner Schule hat dieses Video gesehen. Ich find das ist echt die schlimmste Form von Cybermobbing. Mich regt besonders auf, dass jeder sagt, wie dumm das Mädchen ist, dabei ist die doch net diejenige gewesen, die des Video verbreitet hat. Ich will wirklich nicht, dass dieses Video weiterverbreitet wird. Ich kenn des Mädchen zwar nicht, aber sie tut mir total Leid. Wie kann ich das Verbreiten des Videos stoppen? Ist das überhaupt möglich, denn "was einmal im Internet war, bleibt auch da". Ich will einfach etwas gegen das Mobben des armen Mädchens tun.

...zur Frage

Wie lange sollte man nach Fieber nicht zur Schule?

Hey Leute, ich hatte nun die letzen 2 Tage durchschnittlich immer 38,5 Grad ,manchmal auch 39Grad Fieber. Alles in Verbindung mit Gliederschmerzen,Kältegefühl,Hals-,Ohren- und Kopfschmerzen.Seit heute Morgen bin ich nun fieberfrei,nachdem ich die ganze Nacht wie verrückt geschwitzt habe. Meine Müdigkeit und die durch die Nebenhöhlen bedingten Gesichtsschmerzen sind noch da, auch fühle ich mich noch abgeschlagen & das halt nur wegen dieser starken Erkältung die von jetzt auf gleich kam. Auf jeden Fall stelle ich mir nun die Frage,wie lange man fieberfrei sein muss,bevor man wieder in die Schule kann. Ich meine , alleine der Weg zur Schule ist bei mir schon anstrengend genug :/

LG & danke ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?