Aus gesundheitlichen Gründen Urin trinken oder die Haut damit beschmieren - Ist das schon eine urophile Neigung?

15 Antworten

Ist das schon eine urophile Neigung?

Nein. Es sei denn du "geilst" dich auf damit.

Eigenurin als Medizin, darüber findest du einiges an Litheratur.

https://www.medizin-transparent.at/fremder-kot-gegen-hartnackige-darmerkrankung

Auch Kot wird/wurde verwendet.

Muttermilch? Darüber findest du dass daraus Käse hergestellt wird.

https://www.focus.de/kultur/musik/szene-skurrile-spezialitaet-kaese-aus-muttermilch_aid_492994.html

Schweiss? Wie sonst würdest du denn die Pheromone riechen ob jemand zu dir passt?

Sperma? Soll voller Nährstoffe sein, ja, es enthällt sogar ein wenig Platin und ich meinte am rande mitbekommen zu haben, dass es Menschen geben soll, welche so etwas schlucken.

Talg- Ohne wäre z.B. deine Kopfhaut relativ trocken...

Schleim- welche sorte denn? In den Bronchien wird z.B. welcher gebildet der eine "Reinigungsfunktion" hat.

Urophile Neigung hört sich sehr krass an. Aber wenn es hilft und keine andere Medizin gerade da ist, hilft das auch. Ich hatte auch schon mit Urin gegurgelt und meine Mundfäule war schnell abgeheilt ("Weggeätzt"). Man muss sich dazu freilich überwinden.

Glaub ich nicht. Das kommt wahrscheinlich eher aus dem Grund heraus zu denken, dass es medizinisch sinnvoll ist.
Aber es ist unfair dem Körper gegenüber: Mit viel Mühe filtert er die Abfallstoffe raus, um sie über die Niere loszuwerden, und Du kippst sie wieder rein, damit das Spiel wieder von vorne losgeht. ;-)

Ist Anal Sex ungesund? Also physisch und psychisch betrachtet?

Also psychisch im Sinne einer freudschen Pathologie. Nach freudscher Logik entsteht die anale Fixierung durch eine mangelhafte Überwindung der analen Phase und geht mit Geiz und Pedanterie einher. Inwiefern wird das durch den Habitus der analen Befriedigung gefördert.

Physisch betrachtet hinsichtlich Hygiene und Verletzungsgefahr, oder langfristige biochemische Begleiterscheinungen durch Schwankungen im Hormonhaushalt durch neurologische Überstimulierung analer Nervenstränge.

...zur Frage

MCH und MCV immer abhängig voneinander?

Ich studiere Medizin und bin gerade beim Physiologie lernen auf etwas gestoßen, was ich mir bist jetzt nicht selbst beantworten konnte.

Und zwar sind steht in der Literatur immer bei Anämien Beispiele, wo MCH und MCV gleichsinnig verändert sind, also beides zu hoch oder beides zu niedrig. Meine Frage ist, ob es auch Anämien gibt, bei denen nur ein Wert erhöht oder erniedrigt ist oder beide Werte gegensinnig verändert sind und was die entsprechenden Ursachen sind.

Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Wird man grün im Gesicht wenn einem übel ist?

Oder war das nur ein Klischee?

(Falls es wirklich dazu kommt bitte erklären :D )

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer Kinase und einer Phosphatase?

...zur Frage

Warum schmeckt warme Milch andrs als kalte Milch?

Hallo,

ich wollte mal Fragen wie es kommt, dass z.B. kalte Milch anders schmeckt als warme. An der Geschmacksstoffen ändert sich ja eigentlich nichts, es ist ja nach wie vor noch Milch.

Trotzdem scheint die Reaktion auf die Geschmacksknospen i.wie anders zu sein, aber warum?

...zur Frage

Bachelor physicians assistant (PA) mit zukunft?

Hab nämlich vor eine medizinnahe ausbildung zu absolvieren, um dann in deutschland diesen bachelorstudiengang ranzuhängen. Ich assistiere gerne und kann es mir gut vorstellen bindeglied zwischen arzt und pfleger zu sein. Zumal man auch interessantere bzw attraktivere aufgaben zugeteilt bekommt. Letztendlich kann man auch ein viel höhres gehalt erwarzen bzw. Auch verhandeln. Was aber hält ihr von dem studiengang ( auf deutsch) " arztassistent/mediziner assistent" ? Kann man eine fundierung dieses berufes auch in das deutsche gesundheitssystem in ferner zukunft vorfinden? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?