Aus Excel-Liste neue EXCEL-Dateien erstellen.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ist das Makro (Bild), das dir Dateien (xls) in beliebiger Anzahl erstellt.

Textvariante zum Kopieren:

Sub DateienAnlegen()

Dim i As Integer, wbDir As String, Anzahl As Integer

Anzahl = InputBox("Bitte Dateianzahl eingeben: ", "Mehrere Dateien erstellen")

' Verzeichnis, in dem die Dateien erstellt werden (entsprechend anpassen)

wbDir = "C:\Temp\"

' Fehlerprüfung

If Not IsNumeric(Anzahl) Then Exit Sub

' Dateien erstellen

For i = 1 To Anzahl

' Prototyp öffnen

Workbooks.Open (wbDir & "Prototyp.xls")

Workbooks("Prototyp.xls").SaveAs "MeineDatei" & i & ".xls", , , , , , xlNoChange

Workbooks("MeineDatei" & i & ".xls").Close

Next

MsgBox i - 1 & " Dateien erstellt!"

End Sub

Aber halt dich besser an das Bild.

Grüße

Dateien erstellen mit Excel-Makro - (Excel, makro, VBA)

Die Frage ist hier, wenn du wirklich über 500 Einzeldateien erzeugen willst, ob Excel das richtige Programm ist. Im Hinblick auf z.B. ein späteres "Zusammenführen" dieser Dateien zu EINER Datei ist fast unmöglich.

Ich würde mir da überlegen, eine Accessdatenbank aufzubauen.

Excel Makro in Personl-Ordner verschieben?

Hallo,

ich benutze Excel 2016 (365) und habe ein Makro (UserForm und Modul) erstellt. Dieses habe ich versehentlich in eine Arbeitsmappe abgelegt. Da ich dieses Makro aber allgemein verwenden möchte, wäre es sinnvoll die Ablage für alle geöffneten Arbeitsmappen abzuspeichern. Das wäre meines Erachtens der "Personl-Ordner" von Excel sein. Wie soll ich das anstellen?

Danke

...zur Frage

wie kann ich mit excel per makro einen hyperlink erstellen?

also das ich mit vba einen hyperlink zu einem blatt erstelle und als makro speichere.

...zur Frage

Excel Tabelle mit VBA fortlaufend befüllen?

Hallo,

ich habe eine ziemlich schwierige Aufgabe zu lösen, zumindest für mich als VBA Amateur und bräuchte deswegen eure Hilfe, da ich daran schon seit Tagen verzweifle.

Die Aufgabenstellung ist folgende:

Es soll durch ein Kontrollfenster (1. Bild links) möglich sein, einen neuen Datensatz anzulegen, der dann automatisch in der Tabelle (1. Bild rechts) davon erscheint. Die Erstellung der Datensätze soll fortlaufend geschehen, d.h. falls bereits ein Datensatz in Zeile 4 vorliegt, dass der neue Datensatz automatisch in Zeile 5 (usw.) angelegt wird. Zuletzt soll dann das Kontrollfenster geleert werden, sodass es theoretisch möglich wäre, direkt einen weiteren Datensatz anzulegen.

Weiterhin soll dieser neu angelegte Datensatz mit dem "DiagrammA" im Reiter "Diagramm" verknüpft werden (X/Y-Werte und Name in der Legende), sodass dort auch automatisch dieser Datensatz erscheint (2. & 3. Bild).

(Optional): Die Möglichkeit zum Entfernen eines Datensatzes.

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie kann ich dieses Excel VBA makro erstellen zum rechnen?

Hallo ich habe in einer Zeile eine rechnung:

2+1+2+4+5+6+7 das steht genau so in einer zeile drin.

nun möchte ich ein makro schreiben das mir immer wieder ohne reinzuklicken ein gleich darein schreibt damit das am ende so aussieht =2+1+2+4+5+6+7 und das Zeile für zeile also erst in A1 und dann in A2 usw.

...zur Frage

Wie kann man z.B. mit einem Tablet bei Excel ein Makro erstellen, welches die Kamera App öffnet?

Hallo, wie kann man z.B. mit einem Tablet bei Excel ein Makro erstellen, welches die Kamera App öffnet mit der man dann ein Foto aufnimmt und dieses dann als "Kommentar" in eine Entsprechende Zelle speichert?

Oder gibt es da außer dem noch eine Lösung?

...zur Frage

Wie kopiere ich automatisiert Zelleninhalte ohne Blanks in neue Spalte?

Hi, ich habe folgendes Problem: Ich möchte Listen von verschiedenen Teilen erstellen (später dann auslagern in andere Sheets aber jetzt erstmal im selben), die sich über DropDowns auswählen lassen.

In den späteren Sheets möchte ich natürlich nicht die Blanks enthalten haben, sondern eine saubere Liste der jeweiligen Teile.

Alle zu kopierenden Zellen enthalten Formeln unabhängig, ob sie befüllt sind oder nicht.

Ich habe ein paar 'fertige' Formeln von ähnlichen Problemfällen, die ich gefunden habe, durchprobiert. Das Problem war aber im besten Fall: Excel erkennt wie viele Zellen es in der Spalte anlegen muss, kopiert jedoch nur den ersten Inhalt korrekt und wirft danach Fehlermeldungen (siehe Screenshot). Die ANZAHL Funktion scheint mit Formelzellen überhaupt nicht zu funktionieren aber auch ZÄHLENWENN liefert keine guten Ergebnisse... Was mache ich falsch?

Formel z.Z. beim kopieren von Zelle $N$2 bis $N$40 nach Spalte R lautet:

{=WENN(ZÄHLENWENN($N$2:$N$40;"?")<ZEILE(N2)-1;"";INDEX(N:N;KKLEINSTE(WENN(N$2:N$40<>"";ZEILE(N$2:N$40));ZEILEN(N$2:N2))))}

Falls Ihr Lösungsansätze habt,

sprecht langsam. Excel ist nicht gerade eine Stärke von mir und bitte keine VBA Skripte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?