Aus einer Urne mit 3 roten und 2 grünen Kugeln wird 3 mal mit Zurücklegen gezogen. X sei die Anzahl der insgesamt gezogenen roten Kugeln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Deine Vermutung Aufgabe a) betreffend stimmt leider nicht. Da Du ja nach jedem Ziehen die gezogene Kugel wieder zurücklegst, sind immer auch grüne Kugeln im Topf. So kannst Du 0, 1, 2 oder 3 rote Kugeln ziehen.

Da es drei rote von insgesamt fünf Kugeln gibt, ist die Wahrscheinlichkeit, eine rote Kugel zu ziehen, 3/5 oder 0,6; die Wahrscheinlichkeit für eine grüne Kugel liegt dann bei 0,4.

Keine rote Kugel: 0,4^3
Drei rote Kugeln: 0,6^3

Eine rote Kugel: 0,6*0,4^2*3 (die rote Kugel kann an erster, zweiter oder dritter Stelle sein.)

Zwei rote Kugeln: 0,6^2*0,4*3 (die dritte grüne Kugel kann an erster, zweiter oder dritter Stelle sein.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jopp ist richtig. Du hast es schon erklärt. Da es ja mit zurücklegen ist, ist die Wahrscheinlichkeit eine rote Kugel zu ziehen immer gleich. Es wäre noch interessant gewesen, wenn es hieße: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit 3 mal hintereinander eine rote Kugel zu ziehen. Aber das ist was anderes. Kurz und knapp. Dein Ansatz ist richtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei a würde ich nur 3 sagen und bei b musst du ein Baumdiagramm zeichnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cupcakeunicorn1
18.05.2016, 20:44

Danke aber für was muss ich denn bei b die Wahrscheinlichkeitsverteilung berechnen für 1 2 oder 3 rote Kugeln ?

0
Kommentar von NjoerdSaebjoern
18.05.2016, 20:44

Nein, man kann bei 3 Versuchen auch nur einmal oder zweimal eine rote Kugel ziehen. Die Werte der gezogenen Kugel können demnach 1, 2, 3 bzw. 0 sein. Da man schlicht auch einfach Pech haben kann und keine rite Kugel zieht.

1

a) es ist auch 0 möglich

b) für 0: (2/5 * 2/5 * 2/5) *3

    für 1: (3/5 * 2/5 * 2/5) *3

    für 2: (3/5 * 3/5 * 2/5) *3

    für 3: (3/5 * 3/5 * 3/5)* 3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cupcakeunicorn1
18.05.2016, 20:47

Und am Ende die *3 weil es varieren kann an welche stelle welche Kugel ist oder ?

0
Kommentar von Willy1729
18.05.2016, 20:53

Bei 0 und bei 3 roten Kugeln darfst Du nicht mit 3 multiplizieren.

Die 3 ist der Binomialkoeffizient m über n.

Eine rote Kugeln von drei Kugeln: Faktor 3 über 1=3

Zwei rote Kugeln von drei Kugeln: Faktor 3 über 2=3

Drei rote Kugeln: Faktor 3 über 3=1

Keine rote Kugel: Faktor 3 über 0=1

Herzliche Grüße,

Willy

0

Danke aber für was muss ich denn bei b die Wahrscheinlichkeitsverteilung berechnen für 1 2 oder 3 rote Kugeln ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NjoerdSaebjoern
18.05.2016, 20:46

Die Wahrscheinlichkeit ist immer gleich, da die Kugel direkt zurückgelegt wird. Es sind also immer 3 rote Kugeln vorhanden => ergo 3/5 Wahrscheinlichkeit.

1

Was möchtest Du wissen?