Aus Deutschland Austreten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist Unfug. Man kann aus einem Staat nicht 'austreten' wie aus irgendeinem Verein. Wenn der Freund deines Arbeitskollgen meint, Deutschland wäre noch besetzt, irrt er sich. Das Besatzungsstatut wurde bereits 1955 aufgehoben Die Bundesrepublik Deutschland ist somit seit 1955 zum größten Teil souverän und seit 1990 vollständig souverän.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joker0816
05.04.2014, 15:20

Der Eintrag von "PatrickLassan" ist Unfug.

Auszug GG Anfang:

Artikel 146

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Auszug GG Ende:

Frage: Hat die BRD eine Verfassung? / Antwort: NEIN

Ergo - Deutschland ist noch immer besetzt. Es fand auch keine Wiedervereinigung, sondern eine EINIGUNG statt. Ansonsten bitte mal auf YouTube nachschauen: http://youtu.be/Ab1lyuTyu0U

Ansonsten kann ich nur sagen: "Gefährliches Halbwissen - wenn man überhaupt von WISSEN sprechen kann."

0

Auf jeden Fall darfst DU in Deutschland austreten (Toilettenbesuch), das andere ist ein Unfug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht. Ich möchte gerne aus Kostengründen aus der Lohnsteuer austreten. BITTE!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich , du bist dann König in deinem Kinderzimmer.

Nachteil : du darfst das Zimmer nie mehr verlassen,

obwohl für dich noch was bringen würde.

Vorteil : du richtest sonst keinen Schaden an , den dann detsche Steuerzahler

anteilsmässig bezahlen müssten.

VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zitat:


"... da Deutschland noch den Besatzungsmächten gehöre..."


Typisches Reichsdeppen-Gesabbel. Kindergartenquark.

Schon mal was vom Zwei-Plus-Vier-Vertrag gehört?

Austreten kann man auf dem Bahnhofsklo. Oder man zieht nach Taka-Tuka-Land. Woanders wartet ganz sicher auch alles schon auf so tatkräftige und intelligente Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest nicht immer alles glauben,was man dir erzählt.Was dir dein Kollege erzählt hat,ist Wunschdenken oder einfach Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Lobotomie zuviel weg genommen.... sofern etwas da war. Anders kann man das nicht erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Deutschland austreten geht nicht, aber man kann seine Staatsbürgerschaft abgeben (zu DDR-Zeiten waren alle Ausreisewilligen DDR-Bürger bis zur Einbürgerung Staatenlos) Aber dann ist man ohne Rechte, also völliger quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
18.03.2014, 13:49

aber man kann seine Staatsbürgerschaft abgeben

Nur, wenn man eine zweite Staatsangehörigkeit oder eine neue Staatsangehörigkeit annimmt.

Aber dann ist man ohne Rechte,

Auch für Staatenlose gelten die Grundrechte bis auf wenige Ausnahmen.

0

haha...

Aber es gibt glaub ich wirklich eine "Gruppe" die so leben als ob sie in einem eigenen Staat leben, hab ich mal nen Bericht gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
18.03.2014, 13:43

Es gibt einige Spinner, die das glauben. Ihre Argumente halten keiner Überprüfung stand.

4

Deutschland gehört nicht den Besatzermächten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?