Aus Desinteresse irgendwann Interesse, habt ihr das schon erlebt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selbst habe das zwar noch nicht erlebt, aber möglich ist das natürlich.

Manche Menschen konstatieren den Wert und die tollen Attribute eines Menschen zu Beginn des Kennenlernens vielleicht gar nicht und spüren die tatsächliche Wichtigkeit erst später (vielleicht sogar erst wenn es schon zu spät ist und man den Menschen verloren hat).

Dann wirkt Desinteresse meist auch attraktiver und eine Person wird dann seltsamerweise anziehend wenn sie plötzlich kühl und abweisend wirkt.

Lieben Dank für den Stern. Freue mich, wenn dir meine Antwort und meine Gedanken dazu gefallen.

0

Mir passierte dies zwar nicht, dafür aber meinem Freund.

Eine ehemalige Freundin interessierte sich für ihn, aber er nicht für sie. Später wollte er dann doch was von ihr, aber sie meinte dann nichts mit Freunden anzufangen bzw wollte nichts mehr von ihm. Er hat sich damit arrangiert und verlor dann auch das Interesse und jetzt findet er sie nicht mehr attraktiv (vorher Haare ungefärbt und sie war ungeschminkt/natürlich, jetzt stark geschminkt und gefärbte Haare. Er mag das nicht an Frauen) und ist mit mir zusammen ^^ Sie hat es auch nicht gestört das er mal auf sie stand, da er es ok fand nur befreundet zu bleiben.

Aber denke da war es mehr schwärmen, denn wenn man wirklich liebt, dann ist einem ja egal ob sie sich doch schminkt oder Haare färbt. Bei echter Liebe dürfte es schwerer sein.

Wieso muss man damit "umgehen" wenn die Person einem egal ist? Dann interessiert es doch gar nicht mehr.

Man lernt daraus, dass Gefühle kommen und gehen, dass es nicht immer so läuft wie man es sich wünscht, dass man Dinge akzeptieren muss wie sie sind und dass es vielleicht sogar besser so ist (weil man vielleicht gar nicht zusammenpassen würde).

Was möchtest Du wissen?