aus der komfortzone raus?

1 Antwort

Hängt vom Menschen ab.

Die Komfortzone ist eine eigene auferlegte Grenze, vor dieser Grenze kennen wir alles und es passiert normalerweise nichts unerwartetes. Das kann ein wirklicher, physischer Raum sein, wie die eigenen vier Wände. Aber man verwendet diesen Begriff eher für bestimmte Verhaltensweisen.

Wenn man in der Öffentlichkeit nie mit fremden Leuten redet bleibt man in seiner Komfortzone. Sobald man dann eben anfängt auch mal Smalltalk mit Fremden zu führen verlässt man seine Komfortzone.

was wäre das denn bei dir?

0
@ichnullchecker

Mit einer hübschen fremden Frau ein Gespräch beginnen, zum Beispiel. Man begibt sich ja schon gewissermaßen in fremdes Gebiet und weiß nicht was einen erwartet.

0
@mairse

bei mir wäre es etwas in der Öffentlichkeit vor vielen menschen zu sagen...nur was,idee?

0
@ichnullchecker

Naja das ist ja eigentlich egal. 

Es kommt ja nicht auf den Inhalt an sondern auf die Handlung an sich. Ich glaub vor großen Menschenmengen sprechen nur die wenigsten gerne.

Wenn du jetzt zum Beispiel spontan als Bürgermeister kandidieren würdest, und viele Reden vor großen Menschenmassen halten müsstest, würdest du auf jeden Fall deine Komfortzone verlassen.

0

Was möchtest Du wissen?