Aus der Kirche austreten! Wie? Wo? Muss man Gebühren bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Niemand hat dich gefragt, warum du aus der Kirche austreten willst. - Du brauchst es nicht lauthals zu verkünden und uns gegenüber auch nicht zu begründen. Oder machst du es absichtlich in der Hoffnung die Kirche und ihre bleibenden Anhänger damit zu provozieren? - Das kommt nicht an. Die Formulierung würde jedenfalls zu diesem Gedanken passen.

Warum liest du außerdem nicht einfach im Netz die zahlreichen Antworten zu einer schon tausendfach vorher gestellten Frage - selbst hier bei GF?

Noch einmal speziell für dich:

Beantrage deinen Austritt bei deiner Stadt- bzw Gemeindeverwaltung. Ausweis und Taufschein nicht vergessen! - Dort wird man dir sagen, ob dein Antrag direkt beim "Standesamt" oder aber beim nächsten Amtsgericht eingereicht werden muss. - Das ist nämlich in manchen Bundesländern verschieden geregelt.

Mit dem Austritt erheben die Gemeinden bzw. das Amtsgericht Bearbeitungsgebühren in Höhe von ca. 30 Euro. Bevor du vielleicht protestieren willst - die Gebühren bekommt nicht deine seitherige Kirche, sondern das Amt. - Amtshandlungen sind nicht gratis, sondern kosten verständlicherweise überall Geld. - Schließlich kannst du es ja mit deiner zukünftig eingesparten Kirchensteuer verrechnen.

Die Kirchensteuer zahlst du so oder so - leider. Je nach Bundesland kannst du umsonst oder gegen Gebühr austreten. In Bremen ist es z. B. umsonst. Du musst zur Behörde für Bürgerangelegenheiten/Bürgerservicecenter, oder wie auch immer das in deiner Stadt heißt. Das ist die Behörde, in der du auch deinen Ausweiß beantragen kannst.

TinaHausten 28.01.2013, 17:59

wenn man nicht in der Kirche ist, zahlt man natürlich auch keine Kirchensteuer mehr.

1
thisishollywood 29.01.2013, 16:04
@TinaHausten

Das ist nicht richtig. Informiere dich noch einmal genauer. Selbst wenn du aus der Kirche austrittst, finanzierst du über diverse andere Steuern die Kirche weiterhin.

0
eedan 29.01.2013, 16:25
@thisishollywood

Das hat aber nichts mit der Kirchensteuer zu tun. Von deinen Steuern, die du zahlen musst wird nicht nur die Kirche, sondern auch anderes finanziert, was dir vielleicht nicht gefällt ;-)

0

Wieso ausreden? Naja du musst einfach allen deinen bekannten sagen du seist kein christ und dann denen die die steuer kriegen n brief geben wo steht du trittst aus umd bämm du bist einer von jenen die ENDLICH begreifen dass die bibel und alle religionen überhaupt UNNÖTIG und UNLOGISCH sind und evtl sohar verdummen. (Wissenschftlich erwiesen ist, dass das hirn eines mönches kleiner ist als das eines gleich alten gleich gebildeten gleiches geschlecht usw ist)

einfach aufs Einwohnermeldeamt gehen und das Formular ausfüllen, kostet 10 Euro Gebühr

Wenn du 14 oder älter bist(bist du wohl), dann geh einfach zum Amt.

Es kostet meines Wissens nach wenig oder nichts, und du sparst dir damit die Kirchensteuer als Erwachsener.

Da 14 - 16-Jährige hier fast täglich nach dem Ablauf ihres künftigen Kirchenaustrittes fragen, wäre es von Vorteil, wenn die Google-Funktion bei GF mal benutzt würde.

Ich entnehme deinem Namen, dass du 16 alt bist. Du zahlst sowieso keine Kirchensteuer.

thisishollywood 28.01.2013, 17:58

Haha, ok. Der Name konterkarikiert die ganze Unternehmung natürlich ein bisschen.

0

Für Kirchensteuer ist das Standesamt zuständig

das einwohnermeldeamt nimmtdeinen austritt entgegen.


achso, noch etwas:

gott hat dich trotzdem lieb, da er dich erschaffen hatte


Was möchtest Du wissen?