aus den gemeinsamen Mietvertrag austreten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geht so, der "Brei" nennt sich "Antrag auf Entlassung aus dem Mietverhältnis" und unter dieser Überschrift formuliert man:

A Angaben zum Mietverhältnis

1.1. Zu entlassender Vertragspartner:

Mietgegenstand.: [Anschrift, Lage der Wohnung (OG re.)]

Frau [Name, Vorname]

Straße:

PLZ, Ort:

Telefon:

Neue Anschrift (falls bekannt):

Ich beantrage die vorzeitige Entlassung aus dem oben genannten Mietverhältnis zum [Datum]. Nach der Vertragsentlassung entfallen alle Ansprüche gegen mich aus Mietvertragspflichten sowie Heiz- und Betriebskostenabrechnungen sowie mein Anspruch auf eine Kautionsrückzahlung.

[Datum, Ort, Unterschrift des zu entlassenden Mieters]

1.2 Verbleibender Vertrgspartner:

Herr [Name, Vorname]

Ich bin damit einverstanden, dass der oben genannte Vertragspartner zum [Datum] aus dem gesamtschuldnerischen Mietverhältnis austritt. Mietvertragsforderungen einschließlich Abrechnungen aus Heiz- und Betriebskostenrechnungen und ein Kautionsrückzahlungsanspruch gehen vollständig auf mich über. Alle weiteren Vereinbarungen des Mietvertrags behalten Ihre Gültigkeit.

[Datum, Ort Unterschrift verbleibender Mieter]

B Bestätigung

Ich/wir stimme/n vorstehendem Antrag zu. Der Mietvertrag wird demnentsprechend insoweit geändet, als dass er mit dem verbleibenden Mieter allein unverändert fortgeführt ist.

[Datum, Ort Unterschrift (aller) Vermieter]

Das druckt man dreifach aus, unterschreibt es und lässt sich eine vom Freund und Vermieter unterzeichnete Kopie im Original aushändigen.

Alles Gute :-)

G imager761

42

Unangreifbar richtig!

1

Du stehst mit im Mietvertrag, dieser muss gekündigt werden und dein EX muss mit dem Vermieter einen neuen MV abschliessen. Eine schriftliche Bestätigung nutzt gar nix, solange du mit im MV stehst. Der Vermieter muss dem auch zustimmen.

42

Kündigung ist hier nicht zwingend erforderlich.

1
59

Frage gelesen? Der Vermieter stimmt einer Entlassung einer des Mieter aus dem Vertrag nun ausdrücklich zu :-)

1

Den bestehenden Mietvertrag einvernehmlich auflösen unter gleichzeitigem Abschluss eines neuen Mietvertrages zwischen deinem EX und dem Vermieter oder Dein EX erklärt, dass er allein den Mietvertrag weiterführen will, wenn du aus dem Mietvertrag entlassen werden kannst. Die Bitte um Entlassung aus dem MV wäre von dir als Willenserklärung kundzugeben und vom Vermieter und EX zu genehmigen.

Bei diesem Austritt aus dem MV sollte die Frage der Kaution mitgeklärt werden und eventuell anteilige Betriebskosten verhandelt werden.

59
Den bestehenden Mietvertrag einvernehmlich auflösen unter gleichzeitigem Abschluss eines neuen Mietvertrages zwischen deinem EX und dem Vermieter

.. könnte für den Freund eben einen Mietvertrag mit veränderten Bedingungen, also höherer Miete, Schönheitsreparaturen oder Winterdienst bedeuten :-(

Da macht es deutlich mehr Sinn, die vom Vermieter bereits angebotene (!) Entlassung aus dem Vertrag zu vereinbaren und den Vertrag ansonsten unverändert fortzuführen :-O

G imager761

0
42
@imager761

Ich danke für die Unterstreichung meiner 2. Alternative.

0

Wie kommt man aus einem gemeinsamen Mietvertrag ohne Einverständnis des Partners raus?

Es geht um meinen neuen Partner. Vor ca. 2 Jahren hat er mit seiner Ex einen gemeinsamen Mietvertrag geschlossen. Im März, nachdem er die Trennung bekanntgegeben hat, die Kündigung für die Wohnung geschrieben und selbst auch unterschrieben. Mit seiner Frau hat er vereinbart, dass sie ebenfalls unterschreibt und die Kündigung dann dem Vermieter übermittelt. Dies ist jedoch nicht geschehen. Mein Partner ist inzwischen aus dieser Wohnung ausgezogen und zahlt aktuell für diese gemeinsame Wohnung anteilig die Hälfte der Miete. Jetzt hat die Ex aber beschlossen, dort nicht auszuziehen. Ist ja auch einfach, denn sie hat nur noch die halben Mietkosten. Lt. Vermieter ist das das Problem meines Partners, denn eine Kündigung ist nur mit Unterschrift beider Parteien rechtswirksam. Kann es wirklich rechtlich in Ordnung sein, dass er nun solange die Ex in der Wohnung bleibt die Hälfte der Miete bezahlen muss???

...zur Frage

Wie bekomme ich den Ex Partner aus dem Mietvertrag? Kann ich noch Forderungen an die Ex stellen?

Hallo liebe Wissenden.

meine Situation ist wie folgt. Vor zwei Jahren bin ich mit meiner damaligen Partnerin in eine gemeinsame Wohnung gezogen. (wir haben beide den Mietvertrag unterschrieben) Vor gut einem Jahr hat sie sich von mir getrennt und ist ausgezogen. Bis heute hat sie es aber nicht auf die Reihe gebracht "unseren" Vermieter zu bitten sie aus dem Vertrag zu entlassen.

Wie bekomme ich sie da raus?

Ich denke nun am ehesten bekomme ich sie dazu, indem ich ihr eine Rechnung über Ihren Teil der Miete stelle, welchen sie seit einem Jahr nicht mehr zahlt. Sie wohnt ja auch nicht mehr in der Wohnung. Für mich eigentlich kein Problem, da ich die Miete auch allein stemmen kann.

In unserer gemeinsamen Zeit hatten wir es immer so gehalten, dass ich die Miete komoplett an den Vermieter gezahlt habe und sie ihren Anteil auf mein Konto überwiesen hat. Allerdings gibt es keine schriftliche Abmachung in der geregelt wird wie sich die Miete zwischen uns aufteilt.

Wäre es rechtens ihr eine Rechnung zu stellen?
Ich würde ungern vor Gericht gehen, da sie in einer Anwaltskanzlei arbeitet und somit enorme juristsche Rückendeckung hat.

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?