Aus dem Wald Erde holen erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da mußt du schon genauer werden. Solange es dein Wald ist, kannst du sicher auch mal etwas Erde dort holen, nur keine Sandkuhle errichten (das wäre eine Umnutzung). Wenn es nicht dein Wald ist, ist das natürlich verboten.

Solltest du aber nur so drei Blumentöpfe (ich denke du verstehst die Größenordnung) füllen wollen, wird sicher niemand etwas dagegen haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch die Waldgebiete haben einen Eigentümer. Ich glaube also kaum, dass der Eigentümer erfreut darüber ist, wenn Du einfach von seinem Grundstück Erde holst - zumindest wenn es eine nennenswerte Menge ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das Holz-Sammeln in den Staatswäldern für private Zwecke erlaubt. Es darf aber nur totes Holz, welches bereits auf dem Boden liegt, aufsammeln.

Da der Waldboden die Lebensgrundlage eines gesunden Waldes ist gehe ich davon aus, dass analog dem Holzsammeln (nix ausgraben ...) dies dem Wald nicht entzogen werden darf.

Gewiss geht es letztendlich nicht um einen Eimer Waldboden. Wenn es aber einem Bürger erlaubt wäre, dürfen sich die anderen 2 Mio. Stadtbewohner darauf beziehen und sich auch bedienen. Und dann wäre dem Wals seine Lebensgrundlage entzogen.

Daher meine Bitte: lass den Wald dort wo er hingehört und kaufe dir für 2 € im Supermarkt 50 l Erde.

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja so lange du keine Laster Ladungen weg fährst wird wohl keine die Erde vermissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange du keinen bagger dazu nimmst, ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Aber interessieren wird es niemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch nein. Aber wenn du nur ein kübel voll holst oder so wird dich siecher niemand anzeigen . Aber grundsätzlich ist es VERBOTEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?