Aus dem Schulweg ausgerutscht, kann ich mich irgendwo beschweren?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dafür hat der Gesetzgeber die sogenannt Verkehrssicherungspflicht geschaffen.

War es ein öffentliches Grundstück ist der Eigentümer (Stadt/Gemeinde) für den Streudienst verantwortlich. Kommt es aus dem Grund des Nicht-Streuens zu einem Unfall, so stehen Dir neben zerstörten oder Beschädigten Gegenstände evtl. auch Schmerzensgeld zu. Die Komunen sind aber dagegen versichert. Wichtig ist es, Fotos vom Gehweg zu machen, Zeugen aufzuschreiben und den Schaden durch Deine Eltern der Kumune melden.

Gleichzeitig handelt es sich um einen Unfall der dem Gemeindeunfallverband gemeldet werden muss. Das ist eine Wege-Unfallversicherung für Schüler und Studenten. Diesbezüglich solltest Du das der Schule melden. Hier die entsprechende Seite für Bayern:

http://www.guvv-bayern.de/InternetI-Frame/99Navigation/Versicherte.php

Wenn Du noch weitere Fragen hast, schreib mich an.

85 % der Schüler, die nicht einmal eine "Knie-Orthese" tragen haben sich den Witterugnsbedingungen entsprechend umsichtig verhalten und sind nicht gestürzt. Ausgerechnet Du, der um sein hohes Gefährdungspotential weiß, bewegt sich dermaßen unvorsichtig, dass er stürtz. Wo oder über was soll man sich denn da noch beschweren, wenn nicht bei und "an der eigenen Nase"! Erzähls dem Schulleiter - der kann einen Wegeunfall daraus machen.

Vllt stürzt man schneller, wenn man nicht ganz sicher auf den Beinen ist???

0
@forumydear

schelm1: Bist du schon mal mit einer Knie-Orthese gelaufen?? Nein? Das erklärt deine Antwort...die Dinger wirken sich nicht positiv auf die Standhaftigkeit aus

0

Hallo?! Ich kann kaum auftreten und dann wird von solchen Leuten wie Dir behauptet, ich würde mich unvorsichtig verhalten?! Dann hüpf du bitte mal auf einem Bein über einen spiegelglatten Bürgersteig!!!! Menschen wie Dir denen wünsche ich mal richtige Schmerzen, damit sie wissen was für einen Scheiß sie reden... OH MEIN GOTT

0
@Chastizwerg

@forumydear und nadine120785: Danke! Ich kann mich über so etwas nur aufregen...

0
@Chastizwerg

Wahrscheinlich hat er selbst einen Bürgersteig zu räumen und regt sich deswegen so über dich auf ^^. Gute Besserung.

0
@forumydear

So ein Bürgersteig ist tatsächlich hier vorhanden und wird auch durch dafür geeignete Personen geräumt!

0

Du solltest diesen Unfall in der Schule melden. Du bist auf dem Weg zur Schule über den Gemeinde-Unfall-Versicherungsverband versichert. (das ist die gesetzliche Unfallversicherung) Wegen der Schmerzen solltest du zu deinem behandelnden Arzt gehen, der das beurkundet. Die Unfallversicherung wird sich dann mit dem streupflichtigen Grundbesitzer auseinander setzen. Ob da für dich etwas bei raus kommt, liegt daran, ob sich durch diesen Unfall der Zustand deines Beins verschlimmert hat.

Was möchtest Du wissen?