Aus dem Leben eines Taugenichts- Gärtnerbursche?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist zwar schon etwas länger her, seitdem ich das Buch gelesen hatte, aber meines Wissens nach trifft der Taugenichts auf seiner ziellosen Wanderung auf die beiden Damen, die ihn mit nach Wien nehmen, weil er diese Stadt spontan als sein Ziel angibt. Doch auf der Fahrt schläft er ein und verliert seine einzigen Münzen. Als er aufwacht, befindet er sich auf dem Anwesen der Dame in Wien. Er bekommt einen Job als Gärtner angeboten und nimmt an, da er ja kein Geld mehr hat und wahrscheinlich auch, weil er sich in die "Schöne Dame" verliebt hat und bei ihr bleiben möchte. Das ist allerdings in der Tat gegen die Lebenseinstellung des Romantikers und eher in Richtung des Spießbürgers.

Wie gesagt, ich bin auch nicht mehr ganz sicher, da ich dieses Buch bereits vor einer Weile gelesen habe, aber bestimmt findet sich noch jemand, der dir diese Frage zufriedenstellend beantworten wird.

Hab noch einen schönen Abend   : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?