aus 10 000 euro mehr machen

9 Antworten

Ich halte es für sehr vernüftig, wenn Du Dich noch nicht "traust". Mit 22 Jahren fehlt Dir in der Regel die Erfahrung etwas Großes aufzuziehen. Es sei denn, Du weißt bereits genau, was es ist und bist bereit Dich auch intensiv darauf einzulassen. 10.000 Euro sind für ein eigenes Geschäft auch noch etwas wenig.

Ich schlage deshalb vor, dass Du zunächst einmal das Geld sicher und doch zinsgünstig investiert. Und das ist derzeit vermutlich nur auf dem Umweltsektor möglich. Nimm eine etablierte Firma dort erhältst Du in der Regel 8 %. Bei Edelhölzern gibst zwar auch 12 %, doch halte ich das für Spekulation und hat außerdem nichts mit dem Umweltgedanken zu tun. Dann schaust Du, dass Du einen Vertrag eingehst, den Du in einem überschaubaren Rahmen wieder lösen kannst. Nun schaust du Dich in Ruhe um. Der Verlag "Die Geschäftsidee" bringt oft gute Tipps. Aber vorsicht! Nicht alles ist Gold was glänzt. Nicht gleich mitmachen. Ich empfehle, Dich dann zunächst in der Materie schlau zu machen. Vergiss die kaufmännische SEite nicht, die wird oft unterschätzt. Gut ist, wenn Du erst irgendwo in dieser Branche mitarbeiten kannst um Erfahrungen zu sammeln. Sehr gut ist auch, wenn Du Dich einer etablierten Franchiseorganisation anschließen kannst. Wenn Du Dir dann als Ziel setzt etwa mit 28 Jahren wirklich durchzustarten, hast Du entsprechend Kapital angesammelt und Wissen und besitzt auch die Ruhe um Krisensituationen entsprechend durchzustehen. Vielleicht hast Du auch inzwischen Partner gefunden, die mit Dir das gleiche Ziel verfolgen und ihr euch gegenseitig unterstützt.

Wenn Du sicher Geld investieren willst , kannst Du keine Traumrenditen erwarten.

Viel Risiko - Viel Gewinn

Wenig Risiko - Wenig Gewinn

Ist leider so, sonst wäre ja jeder ein Gewinner am Finanzmarkt :-)

Möchtest Du das Geld selber anlegen oder über eine Bank?

Wenn Du das Geld selber anlegen möchtest, dann solltest Du Dich mit der Börse und den entsprechenden Finanzprodukten auseinandersetzen. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sein Geld in verschiedenen Branchen/Strukturen zu investieren.

Zum Beispiel gibt es:

-Aktien

-Anleihen

-Fonds (ETFs....ETCs.....)

-CFDs und Forex ( Devisenmarkt )

-Zertifiakte

Vor allem bei den Zertifikaten gibt es sehr viele Untergruppen die verschiedene Ziele/Strategien verfolgen.

Du hast z.B die Möglichkeit Kapitalanlagen zu holen, die gehebelt sind. Dein Gewinn hebelt sich, aber vorsichtig: Der Hebel geht sowohl nach oben, als auch nach unten!

(Im schlimmsten Fall auch ein Totalverlust möglich!)

Von den Hebelprodukten würde ich mich als Anfänger erstmal fernhalten. Wenn Du einige Erfahrungen und am Finanzmarkt gesammelt hast und auch ein wenig an einem Musterdepot geübt hast, würde ich zu den Hebelprodukten greifen.

Ansonsten wären sichere Aktien eine gute Anlage, natürlich langfristig. Kurzfristig wirst Du mit Aktien selten gute Renditen erzielen können.

Aber Du hast echt sehr,sehr viele Möglichkeiten. Das Wichtigste ist, dass die Wirtschaft verstehst und die gesamten Produkte an der Börse.

Ich wünsch Dir viel Glück und Spaß!

LG

Apfel

Hallo, mit 10.000 € würde ich ein Tagesgeldkonto aufmachen, bringt immerin ca, 2,5% Zinsen. Kannst aber auch in PROKON-Anteilen anlegen - soll ca. 7 - 8% Zinsen bringen, bist aber 3 Jahre gebunden. Alles andere ist hochspekulativ und kann den kompletten Verlust bedeuten. Ich selbst habe mal sehr riskant spekuliert und viel gewonnen - es kostet aber Nerven, und die muss man erst mal haben. Ich habe Warentermingeschäfte gemacht. Das Geld, was man da einsetzt, muss man aber auch "verschmerzen können". Gg

Mit 20 ins Immobilien Geschäft einsteigen?

Guten Tag, ich bin im Moment 16 Jahre alt und habe vor mit 20 ins Immobilien geschäft einzusteigen. Ich habe dazu mal einiges durch gerechnet. Ich bin im Moment in meinem letzten Schuljahr und mach danach eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Ich habe mal soweit gerechnet.

Ich will eine rund 24 m² große Wohnung in der Innenstadt kaufen. Dies ist aufgrund der Größe vorallem an Studenten gerichtet. Mit 20 bin ich fähig die gewünschten 30% Anzahlung an die Bank zu zahlen. Mit einem teil meines Gehaltes und der Mieteinnahmen werde ich nach knapp 3 Jahren alles an die Bank zurück zahlen können. Und nach weiteren 15 Jahren hat sich die Wohnung refinanziert. Die Wohnung soll rund 85.000€ kosten und mieteinnahmen schätze ich auf rund 400€. Standort Augsburg.

Ich suche explizit den Rat eines Experten. Wie ist der Plan, was sollte ich anderst machen?

Danke.

...zur Frage

Kann ein Minderjähriger ein Online Geschäft eröffnen?

Ausführlich

...zur Frage

Was sind beliebte autos die ich (18) kaufen und verkaufen kann?

Hallo leute, bin 18 Jahre alt und möchte gerne autos kaufen und verkaufen. Ich hab einen sehr großen vorteil da mein Vater Kfz meister . Also Finanziell und das Fachwissen ist kein problem. Ich möchte gerne langsam in dieses Geschäft einsteigen, weil ich in ein Jahr mein Abi habe und es wäre eine schöne möglichkeit mein Studium zu finanzieren. Ich möchte auch keine unmengen an autos verkaufen sondern nur hier und da.

Wisst ihr welche brauchtautos beliebt sind? man kann ja stark gebrauchte autos kaufen und dann aufarbeiten ist ja kein problem ich hab das glück, dass ich so welche möglichkeit habe

...zur Frage

Warum kackt meine Katze nicht, sondern pinkelt nur ins Katzenkloo?

So langsam bin ich verzeweifelt. Ich habe seit ich die Katze habe das Katzenklo im Keller. seit 1 Woche kackt sie mir nicht mehr ins Klo. Immer daneben. Ihr kleines Geschäft macht sie ins Klo.

...zur Frage

Kredit ohne Einkommen aber mit Haus als Sicherheit?

Hallo,

mein Vater und ich befinden uns momentan in einer schwierigen Lage.

Er kann nicht arbeiten da er an den Beinen erkrankt ist und kaum laufen kann. Für eine nötige Operation fehlt das Geld und die Krankenkasse übernimmt nicht alles.

Ich selbst bin auch volljährig, habe aber momentan ebenfalls keine feste Arbeit und es fällt mir auch schwer einen zu finden da ich keinen Führerschein habe. (Und ohne das nötige Kleingeld natürlich auch keinen machen kann.)

Da langsam alle anderen Möglichkeiten keinen Sinn mehr ergeben haben wir uns bereits über einen Kredit unterhalten, nun wollte ich mal eure Meinung zu dem Thema hören, vielleicht kennt sich ja jemand damit aus.

Zuerst mal ein paar Fakten:

Meinem Vater gehört unser (großes) Haus (~280m² Wohnfläche auf 3 Etagen und dazu noch voll unterkellert.). Vergleichbare Immobilien in unserer Gegend wurden in den letzten Jahren für um die 320.000€ verkauft.

Wir würden gerne etwa 15.000€ Kredit aufnehmen um wieder auf die richtige Bahn zu kommen.

Mit diesem Geld könnte ich selbstverständlich auch meine Führerschein machen was mir die Möglichkeit geben würde einen harten, aber gut bezahlten Job zu bekommen.

Das ist natürlich viel Geld, allerdings muss man ja auch viel zahlen um das Haus am laufen zu halten.


Jetzt zur eigentlichen Frage:

Wie hoch denkt ihr sind die Chancen das wir diese Summe bekommen? 10.000€ sind zur Not auch noch in Ordnung.

Eigentlich will die Bank ja sicher gehen das es nicht zu einer Zwangsversteigerung kommt, eben durch den Nachweis eines fortlaufenden Einkommens. Andererseits können wir, sofern es denn klappt, auch in kurzer Zeit eine Menge Geld verdienen und damit den Kredit auf jeden Fall abzahlen.

Ein schlechtes Verhältnis haben wir zur Bank auch nicht, wir haben keine Schulden und haben noch nie einen Kredit aufnehmen müssen oder sind mir Zahlungen in Verzug gekommen.


Solltet ihr euch mit dem Thema auskennen, lasst es mich bitte wissen. :)

...zur Frage

Was für ein geschäft kann man mit 5000 eröffnen?

Ich habe 5000 euro als investition bekommen und möchte damit vermutlich ein geschäft eröffnen wenn es funktioniert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?