Aus 1 molarer nacl lösung eine 500ml 3 molare nacl lösung herstellen?

2 Antworten

Das ist eine relativ ungewöhnliche Aufgabe. Wenn du aus 1 molarer eine 3 molare machen möchtest, musst du die 1 molare eindampfen, und zwar - wer hätte das gedacht: 1:3.

Also 1,5 L für 0,5 l . Da allerdings auch Salze beim einfampfen verloren gehen, ist das nicht exakt.

Alternativ kannst du natürlich NaCl in fester Form dazugeben.

w(NaCl) = 30% bedeutet, dass NaCl in der vorliegenden Mischung einen Massenatnteil von 30% hat, also 300 g von 1000g.

Seit wann gehen Salze beim eindampfen verloren und wohin gehen sie? In den Äther des Raumes?

0
@Partagasfan

Ich denk er meint dass durch eindsmpfen ein feststoff entsteht

0
@Partagasfan

Was glaubst du, warum Metalle an der See stärker rosten? Die gehen als Aerosol mit in die Luft.

0
@bartman76

Ich glaube metalle rosten an der see schneller weil die luft dort mehr wassertrilchen hat stichwort wasserstoffkorrosion

0

Mol ist eine Stoffmengeneinheit, wie willst du ohne zufügen von mehr NaCl die Stoffmenge deiner Lösung erhöhen?

Weiß ich nicht deswegen stelle ich die frage

0
@Tomatendieb

1 Mol NaCl ist die Menge in Gramm die sich aus der kombinierten molaren Masse von Natrium und Chlor ergibt. Das kannst du anhand des PSE ausrechnen oder einfach bei Wikipedia nachlesen. Wenn man 1 Mol hat, kann man daraus nur 3 Mol machen indem man 2 Mol hinzugibt, genau wie man aus 100g Nudeln nur 300g Nudeln "herstellt", indem man 200g Nudeln hinzugibt. Wenn in 500ml Wasser 1 Mol NaCl gelöst ist, bedeutet das es sind 58,44g Kochsalz darin. Und wenn du 2 Mol hinzufügen musst, brauchst du logischerweise 116,88g hinzuzugeben.

0

Was möchtest Du wissen?