augenuntersuchung, welches Betäubungsmittel wird verwendet?

4 Antworten

Bei der Tropfanästhesie wird das Betäubungsmittel Tetracain verwendet. Es stimmt, daß man dann nicht mehr blinzeln muß, wirkt aber nicht sehr lange. Das Medikament Ophtocain ist ein solches Oberflächen-Betäubungsmittel und enthält diesen Wirkstoff. Es kommt allerdings darauf an, was genau gemacht wurde. Die Betäubung ist eine Standard-Prozedur beim Augenarzt...

atropin, ermöglicht dass die pupille sich erweitert und so kann der augenarzt das auge in seiner tiefe untersuchen.

atropa Belladonna, Tollkirsche

0

Acrylfarbe ins auge?

Hallo ich habe Acrylfarbe ins Auge  bekommen mein Auge brennt jetzt was soll ich tun

...zur Frage

Darf sich ein Anästhesist selbst Betäubungsmittel spritzen?

Für lokale Betäubungen... unter die Haut spritzen, damit die Haut betäubt ist. Nicht intravenös, dass man komplett weg ist... also zuhause auf Bedarf.

Ich frage, weil Betäubungsmittel ja einem bestimmten Gesetz unterliegen und sich ein Arzt zwar grundsätzlich selbst Medikamente verschreiben darf, aber bei Betäubungsmittel das ja anders aussieht.

...zur Frage

Meine Augen tränen nachdem ich Augentropfen verwendet habe?

Ich war gestern beim Augenarzt und habe Augentropfen bekommen, diese Tropfen dienen dazu das die Schwellung in meinem Auge nachlässt, ich soll sie 4x mal Tag benutzen. Immer wenn ich die Tropfen verwende brennt mein Auge kurz (1sek) und es tränt. Geht dadurch der Inhalt der Augentropfen verloren und zeigen keine Wirkung weil ich sie "ausspüle" ?  

...zur Frage

Sieht der Augenarzt eine Netzhautablösung oder einen Riss sofort?

War heute beim Augenarzt und der hat mir tropfen ins Auge gegeben und mich erst mit einem Gerät untersucht was mir ins Auge gepustet hat und dann mit etwas wo er mich ins Auge geleuchtet hat und ich in alle möglichen Richtungen gucken sollte

Nun meine frage. Wenn ich irgendwas an der netzhaut hätte, würde er das da sofort sehen?

...zur Frage

Ohne Termin kurzfristig zum Augenarzt?

Ich habe seit einigen Tagen so ein komisches Gefühl auf dem rechten Auge. Es fühlt sich irgendwie geschwollen an und das rechte Augenlied wirkt schwerer. Manchmal tut es auch weh(das Auge) und abends wird es schneller müde als das andere(es fühlt sich trockener an, ich muss häufiger blinzeln). Meine Tante sagt, das könnten Kopfschmerzen sein, aber das glaub ich eher weniger. Allerdings könnte das auch an meiner Brille liegen, da sich die Sehstärke auf dem rechten Auge verschlechtert hat. Deshalb habe ich letzte Woche einen Termin beim Augenarzt geholt: 3.7.2012. Nun wollt ich wissen, ob ich trotzdem wegen der Beschwerden einfach so in die Praxis gehen kann und auch dann mein Auge untersucht wird und wenn ja, ob das was kostet(ich bin 17). Ich mach mir echt Sorgen. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen Liebe Grüße, eure katzehugo98

...zur Frage

Blitz/Lichtpunkt beim Blinzeln?

Guten Tag,

seit ca. 8-9 Tagen habe ich, nur auf meinem linken Auge, beim Blinzeln eine Art Lichtpunkt/Blitz, wenn ich auf hellen Hintergrund schaue. Der Blitz ist auch zu sehen, wenn ich eine Hand nah vor mein Auge halte (also quasi den Hintergrund verdecke) und die Hand schnell wegnehme.

Ich war bereits beim Augenarzt, der zumindest feststellen konnte, dass es sich um kein Loch oder ein Riss in der Netzhaut handelt.

Hatte hier jemand ähnliche Symptome und evtl. eine Antwort? Ich bin wirklich verzweifelt und werde langsam richtig panisch.

Ich danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?