Augentropfen gegen Heuschnupfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Freiverkäufliche Arzneimittel gegen allergische Beschwerden sind Cetirizin und Loratadin, die als Tablette einmal täglich genommen werden. Preiswertester Hersteller ist ADGC. Es gibt auch ein Präparat aus der traditionellen chinesischen Medizin (Allvent), das das Immunsystem stärken soll (Monatspackung 20,00 €). Symptomatisch können Sie antiallergische Augentropfen und Nasenspray anwenden (Wirkstoff Azelastin), und haben so nach 2-3 Tagen Ruhe. Eine Abklärung beim HNO-Arzt, bevor Sie mit Medikamenten anfangen, kann natürlich trotzdem nicht schaden, ansonsten berät der Apotheker/-in.

Es gibt tragbare Negativionisatoren von denen manche Allergiker begeistert sind. Sie kosten relativ wenig, können immer getragen werden und halten schlicht den Auslöser fern. Scheint mir die sinnvollste Lösung. Internet hilft beim Finden.

  1. Geh mal zum Arzt und lass abchecken, was es ist. Das ist wichtig, nicht dass es doch etwas anderes ist.

  2. Wenn es eine Allergie ist, versuch es mit einer Desensibilisierung

  3. Wenn das nicht klappt, nimm einfach mal ein Antihistaminikum, Cetericin oder was auch immer dir beliebt. Das dürfte auch deinen Augen Erleichterung verschaffen. Zudem kannst du dir vor dem Zubettgehen Haare und Gesicht waschen, damit über Nacht nicht so viele Pollen um dich herum sind.

dawala 19.04.2012, 06:37

Desensibilisierung geht im Akutfall nicht

0

Ja gibt es,  nutze die von ratiopharm (augentropfen ). 

Was möchtest Du wissen?