Augentropfen für Sehtest?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das hätte der Augenarzt besser erklären können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du die tropfen bekommen hast, denke ich dass du noch nicht 18 bist. Das Auge (die Linse ) kann einen kleinen teil deiner Korrektur selber auskorrigieren. Bei jungen Menschen ist das so stark , dass die falsche Korrektur gemessen wird. Mit den Tropfen werden deine Muskeln betäubt, so dass die Linse in ihre schlaffe Form ist und sich die wahre Korrektur zeigt.
Das mit der Iris ist nur so ein blöder neben effekt...

Trozdem sieht man in der Nacht besser, da das Auge meint es müsse akkomodieren. So wird ein Teil auch auskorrigiert.

Hoffe konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aceman20111
16.03.2016, 08:36

Bin 20 😅😅, also ist es normal das mit den Augentropfen besser fernbereich besser sehen kann 

0
Kommentar von TheSurion
16.03.2016, 12:58

18 20 ist ja fast das gleiche😆 ja ist völlig normal. Die wirkung lässt ja ehh nach und dann bist du wieder blind wie ein Maulwurf🙊🙈

0
Kommentar von muggaseggele02
16.03.2016, 14:49

kann einen kleinen teil deiner Korrektur selber auskorrigieren

insbesondere bei myopie ??? .... da hilft die akkomodation erheblich

1

Die Krümmung der Netzhaut ist mit den Augentropfen anders. Dadurch verändert sich aich deine Sehstärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheSurion
16.03.2016, 08:31

Absoluter ...... Die Krümmung der Netzhaut lässt sich nicht verändern

0
Kommentar von Loeschi7
16.03.2016, 08:52

Nur Augenscheinlich...nicht wirklich!! Die Augentropfen tragen aber dazu bei, dass du besser sieht, weil sie eine Art Linsenfunktion haben. (Hat mir mein Augenarzt damals gesagt, weil ich das selbst mal machen musste) Wüde sich die Krümmung der Netzhaut verändern hätten wir da ja ein Wundermittelchen xD

0

Da würde ich mal einen Apotheker fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?