Augentropfen als 17-Jährige?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Das ist nicht ausreichend.

Der Augenarzt hat die PFLICHT, Dich ordnungsgemäß zu untersuchen, bevor er Dir ein Rezept verschreibt. ER muss dafür gerade stehen, wenn der Optiker unzureichende Werte vermerkt hat. Ein Optiker ist kein Augenarzt. Geringfügige Unterscheide gibt es fasst immer bei den Untersuchungsergebnissen zwischen Optiker und Augenarzt. Zuverlässiger ist natürlich der Test bei einem Augenarzt. Nur er hat die vollen Möglichkeiten, Deine Augen auch korrekt zu untersuchen.

Hierbei ist es auch möglich, dass Dir Augentropfen zur Pupillenerweiterung im Rahmen der Untersuchung verabreicht werden. Aber keine Angst - das ist nicht dramatisch!

LG!

Warum gehst du davon aus, dass die Augenprüfung beim Augenarzt zuverlässiger ist als beim Optiker? Meistens ist es genau anders herum, denn der Optiker kann sich mehr Zeit nehmen als der Arzt, dessen Sprechzimmer voll ist. Der nimmt sich lieber für die gesundheitlichen Dinge am Auge Zeit. Sicher gibt es auch Ausnahmen. Aber oft wird trotz Augenarztrezept beim Optiker noch einmal nachgeprüft. Denn entgegen dem, was du schreibst, steht der Augenarzt nicht dafür gerade. Wenn die vom Arzt verordneten Werte nicht stimmen und der Optiker es nach Rezept einarbeitet, dann bleibt der Kunde oftmals alleine auf den Kosten sitzen. Der Augenarzt wird das ganz sicher nicht zahlen. Macht hingegen der Optiker einen Messfehler - ist ja auch nur ein Mensch - und dies ist durch eine erneute Augenprüfung oder einen anderen Optiker zu belegen, dann wird der Optiker auch auf seine Kosten noch einmal neue Gläser einbauen. Auch hier bestätigen Ausnahmen natürlich mal wieder die Regel...

0
@LilStarBerlin

Der Optiker hat ja mehrmals gemessen . Und immer kam das gleiche raus.

0
@LilStarBerlin

http://www.augenspiegel.com/zeitschrift.php/auge/blog/brillenrezept-und-haftung

Mit was für einer unverfrorenen Vermessenheit und Arroganz stellst Du Dich hier der Community?

Kein Optiker auf dieser Welt ist in der Lage, die Ursachen einer Fehlsichtigkeit festzustellen. Und genau auf diese Feststellung kommt es bei einer plötzlich auftretenden Verschlechterung des Sehvermögens an. Und nur ein Augenarzt ist in der Lage, neben der Verordnung einer Brille, auch die Ursachen zu bekämpfen. Kein Augenarzt auf dieser Welt stellt ein Rezept "auf blauen Dunst" aus.

Wenn es ausschliesslich um eine neue Brille geht, mag -unter Umständen- ein Optiker "ausreichen". Für Visusveränderungen, die akut auftreten, ist nun einmal der Augenarzt die zu treffende Wahl. Oder gehst Du villeicht bei plötzlich auftretenden Darmblutungen auch nur in die Apotheke, und lässt Dir ein Pflaster auf´s Hinterteil kleben?

Das, was Du hier vom Stapel gelassen hast, ist primitiv³, und vor allem die Fragestellerin soll sich darüber im Klaren sein, dass plötzlich auftretende Fehlsichtigkeiten keine Sache für einen Optiker, sondern ausschliesslich von einem Augenarzt abzuklären und zu untersuchen sind.

0

Der Augenarzt wird nochmal einen sehtest machen. Wenn sonst alles okay ist aber wahrscheinlich auch nicht mehr. Übrigens machen Ärzte nichts, was du nicht willst, wenn du es sagst.

Seit wann  werden Brillen noch  verschrieben  wenn  Du  17 bist?  Ab  14 zahlt  die Krankenkassen  nicht  einen Cent  mehr  für   die Brille ---  auch  nicht  für  die  Gläser.

da bist du leider desinformiert. Die Kasse zahlt einen sehr geringen Anteil an den Linsen (10-20 Euro) wenn man ein sehr geringes Sichtfeld vorweist. Dieses bestimmt der Augenarzt.

0

Wie verkürze ich die wirkungszeit der augentropfen die die pupile weite macht?

Ich mus morgen zum Augenarzt und dort werden mir sehr wahrscheinlich die augen weit getropft und ich wollte fragen ob und wie man die wirkungszeit verkürzen kann.

...zur Frage

Augentropfen vor dem sehtest? :(

hey leute, ich hab mal kurz ne frage... also ich muss gleich zum augenarzt, da ich eine neue brille brauche. Der optiker wollte die sehstärke aber nicht messen, deswegen muss ich jetzt zum augenarzt und dort einen sehtest machen. Das problem ist: ich habe panische angst augentropfen zu bekommen!!! meine geschwister meinen ich muss augentropfen bekommen da ich sonst den sehtest nicht machen können aber meine eltern sagen ich brauch keine... was stimmt denn nun?

...zur Frage

Sehtest nicht bestanden trotz guter Augen?

Ich war heute beim optiker und wollte einen Sehtest machen lassen(18) uhr diesen habe ich aber nicht bestanden was mich wunderst da ich alles ohne probleme erkennen kann.Ich muss dazu sagen ich bin krank und bin bis Freiag krankgeschreiben.Außerdem habe ich vorher am pc bei dunklen licht gearbeitet.Meint ihr die umstände waren schlecht.Ich habe ihn 1 Jahr vorher bestanden brauche ihn nur für den Moped schein.Muss ich den überhaupt noch mal neu machen? Noch dazu ich bin 17 und habe keine Brille

...zur Frage

Kurzsichtig (Schulmyopie)?

Hallo,

als kleiner Junge war ich mal beim Optiker. Ich konnte alles klar erkennen und galt als „Normalsichtig“.

Nun bin ich mittlerweile 17 und habe den Sehtest bei Fielmann nicht bestanden. Der bei Fielmann soll aber auch ziemlich schwer sein nach Angaben von vielen Personen. Aber nichtsdestotrotz habe ich auf dem rechten Auge -1 und auf dem linken -0,75. Also damit habe ich im Alltag eigentlich keine Probleme, würde aber gerne wissen, ob ich meine Augen durch Training wieder verbessern kann. Dazu habe ich viele Berichte im Internet gesehen etc. Wollte mal wissen, ob ihr diesbezüglich Erfahrungen gemachte habt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?