Augenspritze AMD

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Schwiegervater hatte diese Behandlung einige Male - und er war kein Held....

Es wird tatsächlich direkt ins Auge gespritzt, wo man aber vorher betäubende Tropfen hinein bekommt.

Angeblich tut es auch nicht weh, ist nur unangenehm.

Aber: Diese Spritzen helfen nicht viel...... ich kenne niemanden, der eine wesentliche Verbesserung der Sehkraft festgestellt hätte.

Es gibt verschiedene Erkrankungen und verschiedene Methoden sie zu beheben.

0
@hoermirzu

hmmm

Gefäßeinblutung.. aufgrund Nachwirkung Diabetes Typ 2 Diese Herde sollen wohl mit Hilfe der Spritzen behandelt und beseitigt werden.

0

Das Auge selbst ist schmerzunempfindlich. Injektionen werden nie ins Auge gespritzt.

Je nachdem, was an Deinem Auge gemacht wird, unangenehm ist es auf jeden Fall, schmerzhaft nie. Für Operationen musst Du wach bleiben, deswegen bekommst Du nur ein Beruhigungsmittel, das örtlich wirkt, gespritzt; - nicht ins Auge, keine Angst.

Hallo Hoermirzu, hast du persönlich Erfahrungen gesammelt? Habe echt Bammel....

0

Ich hatte auch schon 2 spritzen wegen der AMD. Es tut wirklich nicht weh,aber bei der 2. Kortisonspritze sah ich 4 Tage lang schwarze Gardienen vor dem Auge schweben .Bis jetzt hat es nicht geholfen aber die Besserung soll auch noch nach Wochen einsetzen. Na ja , die Hoffnung stirbt zuletzt.

da wird aber vorher ein Lokalanästhetikum in Tropfenform verabreicht.

Was möchtest Du wissen?