Augenringe trotz genügend schlaf...? was kann man dagegen tun?

3 Antworten

Augenringe: Ursachen und mögliche Erkrankungen

Durch dunkle Augenringe wirken die Augen eingefallen und davon Betroffene oft krank. Die Ursachen sind aber in vielen Fällen harmlos und ohne Auswirkung für die Gesundheit. Man unterscheidet grundsätzlich zwei unterschiedliche Mechanismen, die zu Augenringen führen.

Übermäßige Pigmenteinlagerung in die Haut (Hyperpigmentierung)

Zum einen kann die Ursache in der Haut selbst liegen: Dort befinden sich spezielle Pigmente, sogenannte Melanine, die die Farbe der Haut mitbestimmen. Je mehr davon in der Haut sind, desto dunkler erscheint sie. Lagern sich in einzelnen Bereichen verstärkt Melanine ein, spricht man in der Medizin von einer Hyperpigmentierung oder auch einem Melasma. Wenn die Augenpartie davon betroffen ist, zeigt sich das meist in Form blauer oder blau-grauer Augenringe. Ursachen für eine solche Hyperpigmentierung sind mitunter:

Vermehrte UV-Einstrahlung, zum Beispiel durch ausgiebiges Sonnenbaden oder häufige Besuche im Solarium. Ausschläge und Entzündungen der Haut, etwa im Rahmen einer Kontaktallergie oder Neurodermitis. Reiben und Kratzen an den betroffenen Stellen fördert zusätzlich die Pigmenteinlagerung. Drogen und bestimmte Medikamente Spezielle Erkrankungen und Fehlbildungen der Haut (Nävus Ota, Erythema dyschromicum pertans.

Letztlich kann eine Hyperpigmentierung auch erblich bedingt sein. Oft haben dann mehrere Personen innerhalb einer Familie Augenringe, ohne dass ein
spezieller Grund dafür gefunden werden kann.

Durchscheinende Gefäße

Meistens
ist nicht die Haut selbst der Grund für dunkle Augenringe. Die Ursache
liegt stattdessen etwas tiefer. Das Auge wird kreisförmig von einem
speziellen Muskel (Musculus orbicularis ori) umgeben. Weil Haut und
Unterhautfettgewebe besonders unterhalb des Auges (infraorbital) sehr
dünn sind, können Blutgefäße, die diesen Muskel versorgen, dort durch die Haut scheinen. Das lässt die betroffenen Bereiche schattig wirken und sichtbare Augenringe entstehen.

Wie stark die Blutgefäße durch die Haut scheinen, ist von Person zu Person sehr unterschiedlich. Unter anderem hängt das vom Hauttyp und der Dicke des infraorbitalen Unterhautfettes ab. Vor allem sehr hellhäutige, schlanke Menschen neigen deshalb häufiger zu Augenringen. Daneben gibt es viele weitere Faktoren, die das Durchscheinen der Gefäße begünstigen können:

Schlafmangel

Flüssigkeitsmangel und Mangelernährung

Drogenmissbrauch, darunter auch vermehrter Alkohol- und Nikotinkonsum

Eisenmangel

Umweltgifte, zum Beispiel Schwermetalle

Bestimmte Grunderkrankungen, zum Beispiel der Nieren oder der Schilddrüse

Grundsätzlich
schimmern die Blutgefäße stärker durch die Haut, je weniger sie mit
Sauerstoff versorgt sind. Denn sauerstoffarmes Blut ist dunkler als
sauerstoffreiches. Schlafmangel führt manchmal zu einer schlechteren
Durchblutung der infraorbitalen Gefäße und ist deshalb häufig der Grund,
wenn Augenringe plötzlich auftreten.

Auch durch einige
Veränderungen im Alter können dunkle Augenringe entstehen. Einerseits
verliert das Unterhautfett an Substanz, andererseits wird die Haut
schlaffer. Beides trägt dazu bei, dass die Gefäße stärker durchscheinen.
Zudem fällt die Tränenrinne – ein bestimmter Abschnitt an der
Innenseite des infraorbitalen Bereichs – zunehmend ein, was einen
schattigen Effekt verstärkt.

Wie bei der Hyperpigmentierung, kommen auch für stärker durchscheinende Blutgefäße genetische Faktoren infrage.

https://www.netdoktor.de/symptome/augenringe/

Augenringe sind in erster Linie eine Folge von Bindegewebsschwäche. Also muss man das Bindegewebe aufbauen und stärken. Das geht wirkungsvoll nur "von innen", z.B. mit Nahrungsergänzung Elastisan. Ergänzen kann man das noch mit Collagen-Bestrahlung. Siehe: www.collagen24.de

ist zwar anstrengender als "hilfsmittel", habe aber die erfahrung gemacht, dass regelmässiger ausdauersport (joggen, walken, schwimmen etc.) die haut am besten strafft. schau dein gesicht mal nach 30 min ausdauersport an. kleine hilfsmittel: (1) ausreichende vitaminzufuhr (insbesondere vitamin c z.b. auch als ascobinsäure aus der apotheke) und mageres eiweiss unterstützt den effekt. (2) gesichtsstraffend wirkt aus meiner erfahrung auch sebamed wasch-emulsion in verbindung mit einer augencreme. viel erfolg.

Was möchtest Du wissen?