Augenprobleme kein Pilot mehr werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die EU-Verordnung lässt in ihrem TEIL-MED für Berufspiloten bei der Erstuntersuchung einen Visus von +5,0/-6,0 dpt mit einem Astigmatismus von 2,0 dpt zu. 

Allerdings können die Airlines geringere Werte festlegen und/oder einen Bewerber an die Genehmigungsbehörde, bei uns also das Referat L5 - Flugmedizin - verweisen. 

Auch eine Brille ist kein Hindernis, wenn durch sie die Sehleistung bestmöglich korrigiert wird. Theoretisch kann eine Airline aber einen Bewerber mit Brille auch erst gar nicht annehmen. 

Allerdings ist der Visus nur einer von rund einem Dutzend Punkten für die Augenuntersuchung. Es gibt also genug Möglichkeiten, zu scheitern. 

Und was immer hier bei GF gesagt wird, spielt doch gar keine Rolle. Hier wird nicht über Deine Sehleistung oder Fähigkeit, Pilot zu werden, entschieden. Das machen Gott sei Dank Profis. Insofern ist jede hier gegebene Antwort nicht als Referenz zu nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Entscheidung trifft der Fliegerarzt nach entsprechender körperlicher Untersuchung. 

Zum Bestehen des Sehttestes gehören noch viele andere Dinge und nicht nur die Dioptrinzahl.

Ausserdem musst Du unterscheiden zwischen den auferlegten Grenzen des Gesetzgebers und den Wünschen des Arbeitgebers.  

Aber: Stell Dir mal vor, alle Piloten würden bei Veränderung der Sehstärke oder Eintritt der Altersfehlsichtigkeit untauglich werden... wer würde dann all diese Flugzeuge, die täglich unterwegs sind, fliegen?

Ich bin selbst auch Brillenträger. Das alleine ist kein Hindernis. Auf die Stärke und viele andere Dinge kommt es eben auch noch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eks3838
07.06.2016, 14:29

stimmt aber habe viel zu oft gehört, dass der Gesundheits- Check sehr grundloch durchgeführt wird... und kenne auch viele die wegen knie Problemen o.ä nicht pilot werden konnten... Danke :)

0

Ja natürlich ich habe auch eine Brille

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gefrierleer
08.06.2016, 22:58

Du bist aber kein echter/aktiver Berufspilot...

0

Ja,man darf sogar 6,5 deoptrine +/- haben.

Bloß bei der Lufthansa bruchst/darfst du 3,5 deo haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eks3838
06.06.2016, 18:04

puuh nochmal Glück gehabt danke

0
Kommentar von ramay1418
07.06.2016, 17:26

Das mit der Dioptrienzahl stimmt natürlich so nicht. Laut EASA-FCL TEIL-MED gelten +5,0/-6,0 dpt bei der Erstuntersuchung. Schau einfach mal rein. 

Oder hast Du bessere/neuere Infos als die EU? 

0

Was möchtest Du wissen?