Augenmigräne - wer hat Erfahrungen gemacht und kann tipps geben?

7 Antworten

Hallo,

ich habe eben zufällig diese Seite entdeckt und kann folgendes berichten: Ich litt mehr als 2 Jahre an regelmäßigen Anfällen von Augenmigräne (Aura) ohne Kopfschmerz und bin auch von Arzt zu Arzt gerannt. Alle bescheinigten mir zu viel Stress (ich bin 27 und kinderlos mit festem Job und einer glücklichen Beziehung)????

Im Sommer habe ich mich von einem Osteopathen behandeln lassen. Nach der ersten Behandlung ist die Migräne viel schlimmer geworden (2-3 Anfälle pro Woche) und auch nach der zweiten Behandlung wurde sie nicht besser. Aber seit der dritten Behandlung im Juli 2009 hatte ich keinen einzigen Anfall mehr!! Laut Aussage des Osteopathen hat Migräne nichts mit Stress zu tun sondern kommt von Blockaden im Rücken- oder Nackenbereich, die wiederum durch andere Blockaden ausgelöst sein können.

Ich rate also jedem mit solchen Beschwerden dringend an, das auszuprobieren!

Viel Glück!

HAllo, ich habe diese Phänomen seit ich 12 bin (heute 30)und war auch schon bei allen möglichen Ärzten. In der SS war es mal weg, aber seit der Geburt um einiges doller und häufiger. Bei mir ist es zyklusabhängig und hängt mit der Hormonumstellung zusammen. Ich kann prophylaktisch die Pille nehmen, wird daurch weniger, geht aber nicht weg. Bei mir ist für ca. 20 - manchmal 60 Minuten mein Sehvermögen völlig außer Kraft. Ich sehe nur Fetzen und muss beim Autofahren sofort stehen bleiben. Des Öfteren mussten mich schon Leute irgendwo abholen. Hilfe gibt es wohl indem man eine Schmerztherapie macht, enen sehr strukturierten und gleichen Tagesablauf hat. Es gibt so viele Ratschläge, aber man muss individuell schauen, was bei Dir Auslöser und Zusammenhänge sind. Mache ein Tagebuch, damit Du später feststellen kannst, was Du wann gemacht, gegessen, gefühlt hast, um rauszufinden, womit es eventuell zu tun hat. Betablckerund Triptane sind manchmal sinnvoll. Klärs mit Deinem Hausarzt ab. Hoffe, ich konnte helfen. Lg

Hatte gerade heute eine Augenmigräne.Geholfen hatte mir eine Rotlichtbestrahlung.Ich vermutete nämlich das der Auslöser eine kurzfristige schlechte Durchblutung aufgrund Rückenverspannungen war.Also ging ich davon aus das Rotlicht(durchblutungsfördernd)hilft.U(nd siehe da das Flimmern ging ruck zuck weg als ich das Gesicht bestrahlte.Wer ne Augenmigräne hat,sollte auch mal darauf achten ob er auch gleichzeitig Verspannungen hat.Meiner Meinung nach sind Anspannung der Auslöser.

Erfahrungen mit Rehazentrum Pforzheim?

Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem Zentrum der Rehabilitation in Pforzheim gemacht? War jemand vielleicht schon dort und kann Auskunft über die Qualität der Therapie dort, insbesondere für Querschnittsgelähmte geben? Danke im Voraus.

...zur Frage

Keratin Therapie von curless

ich wollte mal fragen, ob i.wer Erfahrungen hat mit der "keratin Therapie" von Curless Erfahrungen hat also ob es ein gutes Ergebnis gibt und wie lange es hält :??????

würde mich sehr über Tipps auch für andere Marken SEHR freuen !!!!!!!!!!!! VIELEN DANK

...zur Frage

Wodurch entsteht Augenmigräne?

Ich hatte am Samstag für circa 15 Minuten sogenannte Augenmigräne; sprich Sehstörung in Form von flackernden Blitzen, Flimmern vor den Augen und starke Kopfschmerzen + Übelkeit. Ab und zu fühle ich mich wie leicht neben Spur; besonders nach dem Aufwachen. Der einzige Faktor, der dafür verantwortlich sein könnte, ist mein gestörter Schlafrhythmus. Ich kann nachts einfach nicht einschlafen und meine Schlafdauer beschränkt sich auf wenige Stunden am Morgen. Allerdings weiß ich nicht, ob meine Psyche bei dieser Migräne auch eine Rolle spielt. Ich trinke ausschließlich Cola Light und weiß nicht, ob das darin enthaltene Koffein und/oder Aspartam in diesen Mengen schädlich ist. Und daher finde ich keine Erklärung für diese Symptomatik. Was ist das? Wodurch entsteht Augenmigräne? Durch gestörten Schlaf? Psychisch bedingt? Oder durch den Chemiecocktail in der Cola Light? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Kann es sein dass Augenmigräne ohne Kopfschmerzen auftreten können?

...zur Frage

Kann mir jemand meinen Befund eines Neurologen erklären?

Ich war heute beim Neurologen.Der hat einige Untersuchungen gemacht und ich habe einen Befund erhalten. Kann mir jemand meinen Befund erklären? Danke.

Lokalbefund: Leichte Schwäche der rechten Hand, Maximum der Hyp-/Dysästhesie im Dermatom C7>C8 rechts Neurographie: untersucht wurden (ggf: pathologische Befunde): N.med.re mot, N.med.re sens, N.uln.re mot, N.uln.re sens EMG: im M.tric.br.re mäßiger chronisch neurogener Umbau ohne pathologische Spontanaktivität Beurteilung: Die Befunde belegen ein mittelschweres C-7 Syndrom rechts ohne akute Denervierungszeichen in der abhängigen Muskulatur. Ein peripheres Engpassyndrom konnte ausgeschlossen werden. Diagnose:HWS-Syndrom Ausschluss Carpaltunnelsyndrom Ausschluss Sulcus ulnaris Syndrom

...zur Frage

Migräne mit laufender Nase?

Ich bekomme seit 2 Jahren ein Mal im Monat Augenmigräne und seit einigen Wochen andauernd "normale" Migräne mit laufender Nase und Müdigkeit. Meine Periode ist diesen Monat ausgeblieben (PCO), ich habe permanent Unterleibsschmerzen und öfter Übelkeit, die besonders zeitgleich mit der Migräne verstärkt auftritt - und während der Migräne läuft IMMER meine Nase. Was ist das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?