Augenkontakt beim Unterhalten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich weiß nicht mehr wo ich das gelernt habe, aber durchgängiger augenkontakt bei einem gespräch ist nicht normal. Normalerweisr guckt man regelmäßig weg um sich zu entspannen und auch seinem gesprächspartner die möglichkeit zu geben “luft zu schnappen“. Man muss sich konzentrieren und nachdenken können und das geht nur, wenn man nicht die ganze zeit angestarrt wird.

Bei personen die einem nahe stehen ist das natürlich etwa anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitsalat
18.11.2015, 00:30

Dankeschön Mori für deine Meinung empfinde ich auch so :)

1

Ununterbrochen ist etwas übertrieben, aber wenn man sich unterhält, das heißt, wenn man selber etwas sagt,  dann sollte man den Zuhörer schon ansehen und wenn es mehrere Zuhörer sind, soll man abwechselnd jeden ansehen. Das ist erstens höflich, zwingt aber auch mehr oder weniger, den/die Zuhörer um Aufmerksamkeit. Wenn du mich nicht anschauen würdest beim Reden, ( natürlich nicht permanent anstieren) dann käme ich mir irgendwie fehl am Platze vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitsalat
18.11.2015, 00:40

Danke für deine Meinung :)

0
Kommentar von nesi1939
18.11.2015, 00:41

wenn ich hier so die Antworten lese, denken wohl wirklich alle anstarren. Natürlich guckt man mal weg, aber generell sieht man doch jemand an. Naja , als dominant würde ich das nicht sehen, denn dann mache ich mich ja auch wieder klein

0

Also ich finde, man kann das nicht so pauschal sagen. Das kommt auch auf die Situation drauf an und man spürt selbst, ob permanenter Augenkontakt in dieser Situation gut ist oder nicht.

Also grundsätzlich finde ich: wenn jemand ständig Augenkontakt meidet macht das einen sehr unsicheren und schüchternen Eindruck. Andererseits: Wenn jemand dich permanent anstiert und die Augen nicht von Deinen lässt, dann empfinde ich das auch als sehr unangenehm und als aufdringlich.

Wie immer im Leben gibt es auch hier ein gesundes Mittelmaß. Und apropos: nicht nur der Augenkontakt sondern das gesamt Erscheinungsbild lässt uns den Mitmenschen als sympathisch erscheinen. Also: Augen auf, Lächeln auf die Lippen und so ungezwungen unde natürlich sein wie einen der liebe Gott geschaffen hat. Wenn man das Bedürfnis nach Augenkontakt hat, dann mach es und wenn man lieber wegschauen mag dann ist es auch ok. Die Sympathie bekommt am Ende der, der Authentisch , liebenswürdig und ehrlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitsalat
18.11.2015, 00:41

Sehr schön formuliert, Dankeschön das du das mit uns geteilt hast!

1

Ist es nicht eigentlich total aufdringlich bei einer Konversation durchgehend Augenkontakt zu halten?

Absolut! Geht mir nicht anders! Für mich ist das ein Zeichen von Dominanz... Wer guckt zu erst weg? Wenn ich so durchbohrt werde von Blicken ist mir das so dermaßen unangenehm und auch irgendwie provokativ! Ich konnte es nicht einmal bei meinem Partner ausstehen!

Nun lese ich über all im Internet und Lektüre dass das führen von durchgehendem Augenkontakt ein großes plus für ein höheres Selbstbewusstsein ist.

Auf solche "Lektüren" gebe ich rein gar nichts! Eher auf persönliche, realistische Kontakte und Gespräche mit Menschen. Man lese sich schon alleine mal solche Internetlektüren für das Flirten mit Frauen durch... Da kommt mir als Frau doch wirklich das Würgen! ;-D

Und dieses sich verstellen bringt eh nichts... Denn irgendwann kommt eh der wahre Charakter durch. Entweder man wird so gemocht wie man ist oder gar nicht. Ansonsten bricht später, wenn man sich dann wirklich so gibt wie man ist, was man ja auf Dauer eh nicht zurückhalten kann, der Kontakt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitsalat
18.11.2015, 00:33

Ich danke dir sehr :D ich versuche damit auch eher meine Schüchternheit zu über brücken. ( Flirttips im Internet? meinst du die Abofallen :D?)

0

Ich finde schon, dass es von Selbstbewusstsein zeugt. In meiner Jugendphase war ich eher schüchtern und konnte nie mit jemanden lange Augenkontakt halten.

Jetzt ein bischen erwachsener und selbstbewusster fällt es mir eigentlich gar nicht mehr schwer.

Gruß,

Arthur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitsalat
18.11.2015, 00:25

dankeschön :) für deine Meinung!

1

knigge war mal,sieh es doch locker. frag doch mal nach wenn du hern knigge nicht kennst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefühlssache. Ununterbrochen muss nun wirklich nicht sein. Das könnte schon störend wirken. Außer in einer Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hitsalat
18.11.2015, 00:24

danke für deine Antwort :) ! Sammel nur ein paar Meinungen.

0

Mit durchgehendem Augenkontakt ist bestimmt nicht gemeint, daß man jemanden wie hypnotisiert oder wie paralysiert anschauen soll.

Man lernt am besten durch andere, mit denen man sich unterhält. Wie machen es denn deine Gesprächspartner? Wann wird es Dir unangenehm? Was Dir selber unangenehm ist, ist anderen auch nicht angenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?