Augenheilkunde

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ungleich große pupillen: anisokorie

"ausgelaufene" pupille : entrundete pupille (wird selten auch als dyskorie bezeichnet) man spricht aber eher einfach nur von einer entrundeten pupille.

verminderte anpassung an lichteinfall: abgeschwächte pupillenreflexe (bzw. gestörte pupillenmotorik)

an eurer stelle würde ich damit nicht unbedingt auf einen augenarzttermin warten, sondern erstmal zügig zum neurologen gehen. wenn es akut aufgetreten ist, sogar noch heute in die notaufnahme. diese pupillenmotorik wird ja nerval gesteuert und daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass es sich nicht um eine periphere ursache im auge sondern vielleicht eher eine zentrale ursache im zentralnervensystem handelt. in dem fall wäre der augenarzt nicht der richtige ansprechpartner.

ohne euch jetzt beunruhigen zu wollen, könnte rein theoretisch eine raumforderung oder hirnblutung oder ein schlaganfall im hirnstamm (wo die für die pupillenmotorik zuständigen hirnnervenkerne liegen) oder ähnliches die ursache sein.

jedenfalls viel glück und gute besserung.

wo wohnt ihr denn?

wenn die symptomatik noch nicht lange besteht, geht doch einfach in die notaufnahme eurer uniklinik.

da sind ja sowohl augenärzte als auch neurologen ansässig und können dein familienmitglied ohne termin versorgen.

(wenn es sich um eine akute veränderung handelt, könnt ihr auch einfach den augenärztlichen notdienst kontaktieren. da braucht ihr ja ebenfalls keinen termin.)

0
@miimiimiimiimii

vielen dank für deine ausführliche antwort und dem gut gemeinten rat bezüglich notarzt, neurologe etc.

deine sorge ist sehr nett, aber unnötig, denn in besagtem fall geht es um eine angeborene anomalie....  wieso und warum, weiß ich jetzt auch nicht, aber etwas neurologisches schliesse ich aus. die betroffene person war ausschließlich in augenärztlicher behandlung und bedurfte nie einer neurologischen behandlung.

aber leider ist der augenarzt vor geraumer zeit verstorben, die praxis wurde von niemandem übernommen und hier herrscht regelrechter augenärztemangel und man bekommt nur als selbstbezahler einen termin.

das kann es in meinen augen ja auch nicht sein. da eine fehlsichtigkeit und  lichtempfindlichkeit aufgrund minimierter pupillentätigkeit bei licht besteht, bin ich der meinung, dass die person ein anrecht auf behandlung hat, auch als kassenpatient.

also eine absolute eile ist nicht unbedingt erforderlich.

nochmals vielen dank für deine bemühungen.

 

 

0
@Undsonstso

gerne.

euer ansprechpartner sollte eigentlich in erster linie nicht die ärztekammer oder die krankenkasse sondern die kassenärztliche vereinigung sein.

die ist für die zulassung von praxen und auch für die neubesetzung alter bereits zugelassener praxen zuständig.

wünsche euch jeden fall viel glück für euer anliegen.

0

Moin,

ich leide selber an einer (unheilbaren) Krankheit im Auge und kenne nur zwei Kliniken die das erkennen. Du kannst nach:

- Uniklinik Tübingen

- Uniklinik/Augenklinik Freiburg

Die sind sehr kompetent und hat mir viel geholfen. Einen Virus im Auge zu sehen ist schon was seltenes (sollte Eintritt nehmen).

 

Viel Erfolg und gute Besserung.

Vielen Dank für deine Empfehlung und die guten Wünsche.

Bei uns in der Nähe ist auch eine Uniklinik. Selbst dort ist es sehr schwer einen Fuß in die Tür zu bekommen....

Wir probieren erst einmal hier etwas noch in Bewegung zu bringen.Sollte nichts klappen, werden wir Deinen Rat beherzigen.

Vielen Dank nochmals und auch dir gesundheitlich alles Gute.

 

 

 

 

 

0

Was haltet ihr von einer Ausbildung zur MFA in einer Privatpraxis?

Hallo und einen schönen heißen Mittwoch!

Ich beginne ab August meine Ausbildung zur MFA in einer Internistischen Facharztpraxis.

Jedoch stellt sich mir mal aus Interesse die Frage, ob es sich lohnen würde, für andere angehende MFA, z.B. die Ausbildung in einer Privatpraxis zum machen. Ich nehme jetzt mal als Beispiel die Fachrichtung Orthopädie und Sportmedizin.

Man lernt doch das wichtigste dort nicht. Alle wichtigen Sachen wie Blutentnahme, EKG, Belastungsekg, Lungenfunktion und und und fehlen. Ja und auch Differenzen bei der Abrechnung z.B. lernt man da ja nur privat abzurechnen oder den Patienten als Selbstzahler zu führen. Von der Bezahlung her brauchen die Privatpraxen sich sicher auch keine Gedanken machen und können mehr oder weniger als die gesetzliche Ausbildungsvergütung von im 1. Jahr 730Euro, 2.Jahr 770Euro und 3. Jahr 820Euro zahlen.

Ich meine jedenfalls es würden zuviele Kenntnisse außer Betracht gelassen und wie würde es dann mit der Stellensuche nach der Ausbildung sein?

Danke für eure Antworten und bitte auch darauf antworten und nicht: Warum fragst du, du hast doch eine Ausbildung!

...zur Frage

Hagelkorn - entfernen ohne OP?

ich hatte vor einer Weile ein Gerstenkorn, daß ich durch Staphysagria und einer Antibiotischen Creme in den Griff bekommen habe. Trotzdem ist noch ein kleines Hagelkorn am oberen, linken Lidrand übrig geblieben. Bleibt das für immer ? was kann ich machen ? Eine OP kommt für mich nicht in Frage.

...zur Frage

Torische Kontaktlinsen bei starker Hornhautverkrümmung?

Der Titel sagt es schon. ^^ Ich hab die Ehre perfekt schlechte Gene von Mama und Papa bekommen zu haben. Mit 15 habe ich nun schon eine sehr starke Hornhautverkrümmung und eine starke Kurzsichtigkeit. (-5 und -6) -_- Auf jeden Fall war ich heute beim Augenarzt und er meinte ich könne mit Kontaktlinsen meine Sehschwäche nicht sehr gut korrigieren. Ich hab mich dann zu Hause im Internet umgesehen und was von "torischen Kontaktlinsen" gelesen. Die sollen sogar bei starker Hornhautverkrümmung noch was hergeben.... Also was stimmt nun? Außerdem habe ich vor sobald ich kann eine Operation an meinen Augen vorzunehmen. Meine Eltern haben sich auch bereit erklärt den "Spass" zu bezahlen... ist das denn möglich? Kann ich etwas gegen meine Hornhautverkrümmung machen... oder sie ganz loswerden? Ich vermute, dass sich bis ich überhaupt eine Operation machen darf noch so einiges im technischen Bereich tun wird, aber mal aus der 2011-Sicht, ist da was zu machen? Danke im Voraus, StarrySkyx~ (:

...zur Frage

verschiedene Sehstärken nach Katarakt OP?

Hallo, habe nach OP am lrechten Auge nun grosse Schwierigkeiten. Links weitsichtig und rechts nun kurzsichtig. Der AA sagt, soll erst mal abwarten, aber das macht einen völlig fertig. Ist das jemandem hier im Forum auch schon passiert und wenn ja, wie wurde vorgegangen. Danke im voraus für Eure Antworten.

...zur Frage

Hornhautkrümmung, Sehhilfeverordnung und Tragen einer Brille bei einem Kind?

Hallo Zusammen,

gestern war ich mit meiner Tochter (4,5 Jahre) beim Augenarzt. Ich war schon einmal bei einem anderen Augenarzt, und wollte mir mit dem gestrigen termin eine zweite Meinung einholen. Beim ersten Augenarzt wurde bei ihr eine leichte Hornhautverkrümmung festgestellt, aber der Arzt meinte dass sei nicht so schlimm, und ich soll es dabei belassen und im halbjährlichen Rhytmus vorbeischauen. Gestern verlief die Behandlung mit einem anderen Ergebnis, und von daher bin ich etwas verunsichert was es die Werte anbelangt. Nachdem sie gestern pupillenerweiternde Augentropfen bekommen hat, wurde festgestellt, dass sie eine Brille benötigt.

Hier die Daten der Sehhilfenverordnung:

Sphäre Zylinder Achse

R +1,75 -1,00 - 170

L +1,50 - 1,00 - 5

wir haben nocheinmal die Netzhaut überprüft, und da war alles in Ordnung Kann mir bitte jemand die Daten vom Arzt erklären, Ich will níchts falsch machen und bin mir unsicher, ob sie eine brille benötigt, oder nun nicht!!

Der Arzt meinte wohl, dass bei meiner tochter ein Augapfel kleiner ist als der andere, und sie innsgesamt in der Weite nicht gut sieht.. Nun meine Frage?

hilft eine Brille das die Verkrümmung besser werden könnte? und wie wirkt sich ein etwas kleinerer Augapfel im laufe der Zeit aus? Vielen dank für eure Hilfe.

Liebe Grüße Millamarie

...zur Frage

Ist die Bundesärztekammer eine NGO?

und warum hat sie quasi-gesetzgeberische Funktion?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?