AUGENENTZÜNDUNG IRITIS

1 Antwort

Hallo Konyali, ich leide auch immermal wieder alle paar Jahre unter einer üblen Iritis/Uveitis und kenne daher Dein Problem nur zu gut. Inflanefran ist nur eine von mehreren Möglichkeiten (die gleichzeitig angewandt werden), das Problem anzugehen. Ich erhielt auch Inflanefran, dazu Tropfen, die die Iris am Zusammenziehen bei Lichteinfall hindert, dazu Cortisontabletten und noch Injektionen von Cortison direkt ins Auge. Nach 6 Wochen war die Entzündung dann endlich eingedämmt. Ich empfehle Dir die Augenklinik in Münster - sie ist auf solche Fälle spezialisiert (wohne auch nicht dort und musste länger dorthin anreisen). Dort empfahl man mir dauerhaft Methotrexat einzunehmen (was ich aber aus bestimmten Gründen ablehnte). "Heilbar" ist Dein Problem nicht wirklich, denn oft ist eine bestimmte genetische Besonderheit (HLA B27) für das Auftreten einer Uveitis/Iritis verantwortlich, sodass die Entzündung immer mal wiederkommen kann. Aus meiner Sicht ist es eine Katastrophe, Dich 1 Jahr lang nur mit den Tropfen Inflanefran zu behandeln... dauerhafte Cortisonbehandlung kann zur Hornhautablösung führen.

Wenn Du genauere Informationen möchtest, schreibe mir doch eine PN, ich helfe Dir gern weiter, sofern ich es vermag.

Alles Gute!

danke für deine hilfreiche antwort Sarah, In Münster war ich auch schon die haben mir auch Methotrexat empfohlen doch diese Therapie habe ich selber abgebrochen da mir oft Schlecht wurde und ich starke Kopfschmerzen hatte, was haben dir die in Münster danach gegeben damit du von der Hochdosierten Cortison behandlung runter kommst?

0

Auge tränt & brennt?

Seit geraumer Zeit brennt mein linkes Auge ein wenig (so als hätte man die Nacht nicht geschlafen etwa), und außerdem kommen die ganze Zeit Tränen. Sollte ich zum Augenarzt?

...zur Frage

Hilfe was ist mit meinem Auge los

Seid einigen Stunden merke ich das mein rechtes Auge weh tut aber in meinem Auge ist nicht ,also keine Wimper oder so Dann guck ich in das innere meiner Auge Lieder und sehr so ein weisen Punkt also wie ein geeiterter Pickel nur etwas kleiner und nicht bei jedem mal wenn ich meine Augen zumache tut es höllesch weh

Sollte ich morgen zum Krankenhaus gehen oder lieber doch bis Montag warten und zum Augenarzt dann ?

Wisst ihr vielleicht was es sein könnte und muss ich mir sorgen machen oder ist das harmlos ?

Danke im vorraus

...zur Frage

Hamster leichte Augenentzündung?

Also mein Dsungarischer Zwerghamster hat am rechten Auge nicht im Auge sondern kurz danach es sieht so aus als wenn da Fell fehlt denn seine Augen sind ganz normal und er ist auch Fit er ist 9 Monate alt.Was ist das und was muss man da tun?Ist es schlimm?

...zur Frage

Wie lange ist die Inkubationszeit von einem Gerstenkorn?

Wie lange dauert ca die Inkubationszeit von einem gerstenkorn am Auge wenn Bakterien die Ursache sind und wie lange sind diese Bakterien auf Gegenstände ansteckend

...zur Frage

Ist das an meinem Auge ein Gerstenkorn?

Hallo,

Am Freitag juckte mein rechtes Auge ständig. Am Abend habe ich bemerkt das es auch etwas weh tut wenn ich dran reibe. Ich dachte das geht wieder weg.

Aber als ich gestern aufgewacht bin tat es immer noch weh ab ohne das ich am Auge reibe noch dazu ist mein augenlid angeschwollen, rot und es juckt etwas. Ich habe es gekühlt weil ich dachte das die Schwellung dann villeicht zurück geht.

Jetzt ist es so das ich oben am augenlid einen ganz kleinen Punkt habe ( also nicht auf dem augenlied sondern auf dieser linie am auge ) und noch dazu habe ich das Gefühl das mein Auge tränt und es juckt. Ich habe gelesen das so was ein gerstenkorn ist aber das an meinem Auge ist nur ein ganz kleiner Punkt. Ich weiß ja nicht ob das nur am Anfang so ist und das es dann noch größer wird ?.

Also ich weiß das ich das gleiche schon mal hatte. Nur leider weiß ich nicht mehr was das war.

Ich weiß auch nicht ob ich damit zum Arzt gehen muss oder ob das von alleine weg geht. Das Problem mit dem Arzt ist nämlich das ich in einer anderen Stadt bin und ungere zu einem fremden Arzt gehen möchte. Außer es ist ein Notfall.

Also weiß jemand ob das ein gerstenkorn ist ? Und was ich am besten tun kann damit das schnell wieder weg geht.

...zur Frage

Panische Angst vor Darmspiegelung mit Sedierung!

Hey Leute.

ich bin 22 Jahre alt männlich und habe oft Panikatacken immoment ist es ganz schlimm weil ich am Montag eine Darmspiegelung habe mit einer Sedierung ich glaube Profol nehmen die?

Soweit ich es verstanden habe machen die das nur mit Sedierung ind ich habe panische angst vor möglichen komplikationen der spiegelung selbst aber mehr vor dem profolol das ich nicht mehr aufwachen könnte und vor den kontrollverlust usw. Ich muss die darmspiegelung aber machen ich kann mich nicht schonwieder drücken/:

Ich habe Morbus Crohn wesegen ich viel zulange cortison genommen habe und die spiegelung ist dafür da um nach jahren mal wieder zu schauen wies aussieht da drinne und ich habe ein exogenes cushing syndrom durch das lange cortison entwickelt weswegen meine nebennieren immoment nicht arbeiten ich nehme täglich 10mg prednisolon seit einer woche und desweiteren habe ich hashimoto mein tsh liegt bei 1.6 weswegen ich euthyrox nehme und durch das cushing syndrom/cortison hat sich ein bluthochdruck entwickelt wesegen ich frühs 5mg bisoprolol und abends auch nehmen muss

ich wollte deswegen wissen ob es aufgrund meiner vorgeschichte und den medis die ich nehme zu komplikationen kommen kann bezüglich auf die sedierung?

Wurde da nicht so aufgeklärt hatte nur ein zettel wie die spiegelung abläuft und wurde gesagt dauermedikamente wie immer einnehmen

Bitte um hilfe und erfahrungen habe echt angst):!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?