augenbrauen zupfen ohne schmerz

7 Antworten

Nööö, wenn du es einfach regelmäßig machst, dann tut es überhaupt nicht mehr weh und es bleiben keine Pickelchen. 1x pro Woche reicht da bei den meisten aus. Wenn du es natürlich nicht rägelmäßig machst (zu große Abstände entstehen) gibt es da nicht viel woran sich deine Haut gewöhnen kann. Du kannst danach kühlen, muss aber nicht sein. Eincremen würd ich erst wenn alle Rötungen weg sind, sonst kanns schlimmer werden oder länger anhalten.

Creme sie danach ein/kühle sie, es gibt glaub auch spezielle Cremes dafür. Oder lass sie dir zb beim Friseur zupfen, dass finde ich angenehmer und sieht auch gut aus. Kostet so um die 5€ und so schnell wächst des ja nicht nach 😊

Hab ich mir auch schon überlegt aber ich bin halt erst 14 und ich weis nicht ob das dann komisch kommt wenn ich mir die Augenbrauen zupfen lasse aber andererseits will glaub ich kein 14 jähriges mädchen so hässliche Augenbrauen haben ..?

0

wenn du sie regelmäßig zupfst, gewöhnst du dich an den schmerz. irgendwann tut es gar nicht mehr weh.

nass machen oder eincremen VOR dem zupfen, wäre schlecht. dann kleben die härchen zusammen oder an der haut und du kannst sie nicht gescheit zupfen. du kannst die stellen aber vorher kühlen, zB mit einem eiswürfel (plastikwürfel oder einen normalen in einer kl. plastiktüte). die kälte betäubt die stelle und wird so schmerzunempfindlicher.

danach kannst du dann eincremen, muss man aber nicht unbedingt.

eincremen bringt nicht viel. Spann die Haut um die zu zupfenden Härchen mit zwei Findern der linken Hand und zupf mit der Pinzette (die du mit der rechten Hand führst, so du Rechtshänder bist) in Wuchsrichtung.

Anschließend kannst du einen Kühlbeutel auflegen.

Am besten kannst du davor ein Dampfbad machen, also einfach heißes Wasser in einen Top gießen und 5 Minuten lang das Gesicht darüber halten, dabei musst du aber sehr vorsichtig sein!!! Das heiße Wasser bzw. durch den Damp werden die Poren geöffnet und das Augenbrauenzupfen ist nicht mehr ganz so schmerzhaft. :)

Was möchtest Du wissen?