Augenauflösung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eben die Frage, wo die Grenzen der Auflösung sind denn wenn ich mal die allgemein so angenommenen Augenwerte mit 4y annehme, dann gibt das auf einen Meter Abstand o,2 mm und dann wären 2cm noch in 100m Abstand für den Menschen aufzulösen (sofern ich jetzt keinen Denkfehler mache.) 

Und damit hätte man dann nämlich auch den Bogen zu den Pixels geschlagen, denn würde man eine solche 2x2 cm Kachel in einer UHD Videoaufnahme rd. 4000 mal aneinander reihen, käme man auf rd 76 m (bei UHD) breite. würde man nun ein 55mm Objektiv benutzen, müsste man rd. 70 entfernt stehen, um die erste Kachel auf das linke Pixel zu geben und die letzte Kachel auf die andere Bildseite.

Einmal vorausgesetzt, die Kamera würde das alles gestochen scharf aufzeichnen können und der Mensch würde die Kacheln in der Entfernung auch noch auflösen können, dann hätte man einen direkten Vergleich und man müsste jetzt nur noch auf 100m die Pixels hochrechnen und hätte das Ende des menschlichen Auflösungsvermögens in Pixels.

(Immer vorausgesetzt, die Kamera macht das mit, was derzeit nicht wirklich der Fall ist)

Ich bin mir eben nur nicht sicher, ob der Mensch das tatsächlich noch auflösen kann und zum Selbstversuch habe ich nicht so die riesen Lust und dachte, es gäbe vielleicht jemand, der die theoretischen Werte verifizieren kann.

Zumal ich sicher auch für einen solchen optischen Versuch nicht der Geeignetste wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Entfernung dürfte das ohne optische Hilfsmittel nicht möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wolla47
20.09.2016, 19:44

Danke für die Antwort.

 Ist das geschätzt oder gibt es dafür eine rechnerische Herleitung ?

0

Was möchtest Du wissen?