Augenarzt Untersuchungen selber bezahlen trotz Sehstörungen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die grundsätzliche Untersuchung wird von der Kasse bezahlt.

Es kann aber sein, dass der Augenarzt weitergehende Untersuchungen (z.B. Messung des Augeninnendrucks) vorschlägt, die man dann als sogenannte IGEL-Leistung selbst bezahlen müsste.

Evtl. kannst du ja sagen, dass du dir das überlegen möchtest und dann einen späteren Termin ausmachen.

die Untersuchung ist sehr umstritten. deshalb zahlt sie auch die Kasse nicht. Habe ein bisschen bedenken, dass, wenn ich das ablehne nicht so gut behandelt werde.

0
@oxBellaox

Nein, da brauchst du keine Befürchtung haben.
Die Ärzte sind's gewohnt.

1

Das bezahlt die Kasse!

wie kommst du auf "selber zahlen"?

weil die meisten Untersuchungen nicht von der Kasse bezahlt werden. wollte mal wissen, ob das übernommen wird, wenn man Sehstörungen hat.

0
@oxBellaox

sorry, aber da muß ich nochmal nachhaken!

die "meisten" Untersuchungen ?

Welche z.B.?

0
@Wonnepoppen

Wahrscheinlich sind die Kosten der Glaukomvorsorge gemeint.....

1
@imehl47

sorry, ich hab die Frage mit einer anderen verwechselt!

Ja, das ist möglich!

Aber bei Sehstörungen u. Augenschmerzen erst mal nicht!

0
@oxBellaox

Das weiß ich, aber da handelt es sich meistens um Zusatz Untersuchungen, die nicht immer nötig sind!

1

Werden die Augen durch ständiges Tragen einer Brille nach einiger Zeit besser?

Hey! Seit kurzem seh ich schlechter in der Ferne .. Deswegen wollte ich mal fragen, wenn ich zum Augenarzt gehe und er mir eine Brille verschreibt, ob meine Augen wieder besser werden oder ob sich diese an die Brille gewöhnen und ohne dann noch schlechter sind? Was sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Regelmäßige Untersuchungen beim Augenarzt - was zahlt die Kasse noch?

Mal sehen, ob ich hier schneller Antworten bekommen, als bei meiner Kasse, die sich noch mit dem Antworten Zeit läßt. (TK - Techniker Krankenkasse)  Ich bin früher im 1x im Jahr zum Augenarzt. Dort wurden immer diverse Untersuchungen: Augenhintergrund, Augeninnendruck und Gesichtsfeld "automatisch" vorgenommen. Ebenso wurde untersucht, ob sich meine Dioptrin verändert haben. Jetzt war ich bestimmt schon 2 Jahre nicht mehr, müsste aber mal wieder weil gerade akut Beschwerden vorliegen und ich eine neue Brille braucht. Meine Dioptrin scheinen sich verschlechtert zu haben. Meine Frage ist nun, welche Untersuchungen zahlt die Kasse (ggf. unter welchen Bedingungen) und welche dieser Untersuchungen muss ich zahlen? Gibt es dafür feste Sätze oder ist das von Arzt zu Arzt verschieden? Die Sehstärkenbestimmung scheint mein neuer Augenarzt gar nicht machen zu wollen, da hat mich die Sprechstundenhilfe schon an den Optiker verwiesen. Ist das korrekt so?

...zur Frage

Täglich Augenschmerzen?

Hallo, Seit meiner letzten klassenfahrt (2 Wochen her) habe ich ständig augenschmerzen...In berlin(auf der klassenfahrt) hatte ich fieber jedoch nichts weiteres nur fieber...nun hab ich seit ungefähr dem zeitpunkt täglich plötzlich aufkommende augenschmerzen... Ich war schon bei meinem hausarzt um ein blutbild zu machen evtl hab ich mir ja was eingefangen.. was aber negativ war... Das ich eine brille brauche bezweifle ich auch da ich vor kurzem erst beim optiker war für den autoführerschein...Meine augen fühlen sich so an als ob ich eine nacht wach war sprich übermüdet aber da diese schmerzen auch nach einer stunde nach dem schlaf auftreten bezweifle ich dies ebenfalls.Ich habe nichtmals gerötete augen evtl etwas glasig aber das ist meiner meinung nach bei mir normal... Meine frage sollte ich lieber zum Optiker gehen oder mir einen termin beim augenarzt machen? Fliege am donnerstag nach Mallorca und da hab ich recht wenig lust mich ins hotel zu legen nur wegen den augenschmerzen... Danke im Voraus!

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse einen Kontrolltermin beim Augenarzt?

Muss ich dann selber zahlen oder zahlt die Krankenkasse obwohl ich 18 Jahre alt bin.

...zur Frage

Kopfschmerzen,Schwindel und leichte Sehstörungen,was ist das?

Hallo

Ich habe seit ungefähr 5 Tagen Kopfschmerzen,Schwindel und leichte Sehstörungen(kann aber alles erkennen auch aus der ferne kleine Schrift lesen) Hab auch schon ein Termin beim Neurologen und beim Augenarzt Ich wollte euch mal fragen was das wohl sein kann Hier ein paar genauere Infos Die Kopfschmerzen sind meist im Hinterkopf Der Schwindel ist immer da,es ist so als würde sich um mich alles drehen Die Sehstörungen tauchen nur selten auf,da sehe ich dann für ein kurzen Moment alles etwas milchig Bitte schreibt mir ein paar nette und ernst gemeinte Antworten Danke im vorraus Liebe Grüße ComedyKamele

...zur Frage

Sehtest sagt -0.75 aber Brille lässt nicht besser sehen?

Nachdem ich ständig Kopfschmerzen beim lesen hatte war ich heute beim Optiker
Mein Augenarzt meinte zuvor ich hätte perfekte! Augen
Das habe ich dem Optiker auch gesagt
Als der Sehtest abgeschlossen war schaute mich der Optiker komisch an und meinte damit würde ich keinen Führerschein bekommen
Ich hätte also -0,75 Dioptrien wenn ich mich nicht täusche
Als ich dann eine Probebrille mit dieser Stärke bekommen hab konnte ich allerdings die projektierten Zahlen nicht besser erkennen als ohne
Der Optiker schickt mich jetzt noch einmal zu einem anderen Augenarzt
Meine Mutter hat übrigens auch -0,75 Dioptrien und bekam dann eine Lesebrille( mein Vater trägt durchgehend eine Brille mit -2,0 Dioptrien)
Weiß vielleicht jemand woran das liegen kann? Wieso sehe ich mit der angegebenen Stärke nicht besser?
Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?