Augenarzt oder gleich Optiker?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich kann auch der Optiker die Augen untersuchen und entsprechend eine Brille anfertigen. An deiner Stelle würde ich zum Augenarzt gehen, dort bekommst du dann ein Rezept für die Brille. Bei Kindern übernimmt die KK ja noch die Brillengläser, das Gestell muß man selbst bezahlen.

Du mußt unbedingt erst zum Augenarzt, damit der feststellen kann, daß Du "nur" kurz- oder weitsichtig bist und keine weitere Krankheit vorliegt, die Deine Sehschärfe vermindert!

Dann zum Optiker zwecks Brille aussuchen;-) Und vielleicht ist es ratsam, dort die Brillenverordnung nochmal nachmessen zu lassen.

Wenn Du dann irgendwann mal eine neue Brille brauchst, reicht es, zum Optiker zu gehen. Die Erstverordnung muß aber zwingend von einem Augenarzt vorgenommen werden!

Unter 18-jährige, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind (entweder selbst oder mitversichert bei den Eltern) müssen ein Rezept vom Augenarzt haben.

Was möchtest Du wissen?