augenärztliches gutachten vom fahrlehrer nicht angenommen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder angehende Führerschein Besitzer muss einen Sehtest absolvieren. Hast du schon einen gemacht? Es geht darum, dass auf dem Führerschein steht, ob du eine Brille zum Auto fahren benötigst oder nicht. Du kriegst beim Sehtest dann einen Beleg ob du deine Brille brauchst oder nicht. Vielleicht brauch er diesen Beleg von dir?

Der Fahrlehrer wird schon wissen was fehlt. Im Normalfall muss immer bei der Bescheinigung, die man in der Fahrschule abgibt, ersichtlich sein, ob man eine Brille benötigt oder nicht, sonst wär das Ganze ja vollkommener Unsinn! Am besten gehst du nochmal zum Augenarzt und bittest ihn, das auf deiner Bescheinigung zu ergänzen (hast du dem Arzt gesagt, dass die Bescheinigung für die Fahrschule ist? vielleicht nimmt er an, dass du noch einen normalen Sehtest zusätzlich einreichst?...).

Aus dem Gutachten sollte doch hervor gehen, ob du nun eine Sehhilfe (Brille) benötigst oder nicht um deine Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Wenn es das nicht tut dann hat dein Fahrlehrer schon recht. Es ist unvollständig. Der Gutachter hat ja wohl gewusst für was du dieses Gutachten brauchst, ist aber nicht darauf eingegangen.

Was möchtest Du wissen?