Augen tropfen einfach umgehen?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie alt bist Du denn, wenn ich fragen darf. Kind oder erwachsen? - Ich würde schon sagen, wenn ein Patient mit einer Behandlung nicht einverstanden ist, kann er sie ablehnen. - Was passiert denn, wenn Du Tropfen in die Augen bekämst?

Ich bin 15. Ich ordne mich jetzt mal mehr zu den ''jungen'' erwachsenen ein. Da ich hochgradige allergikerin bin würde das sehr wahrscheinlich mit einem anaphylaktischen Schock enden ... :x

0
@Madeline9694

a ja. Dann bist Du sicher bei einem Allergologen in Behandlung, hoffe ich. Ich bin nämlich selbst Allergikerin....also, dann hol Dir von dem eine Bescheinigung, dass Du nicht getropft werden darfst. Und ich denke auch schon in Deinem Alter (ich geh mal davon aus, dass Du allein bei der Sehschule warst) kannst Du den Tropfentest ablehnen. Ansonsten muss es jemand Deiner Erziehungsberechtigten tun.

Übrigens: Eine Brille wirst Du brauchen, sonst werden die Augen tatsächlich immer mehr überanstrengt und schlechter.

0
@rdsince2010

Da muss ich verneinen. Ich bin nicht beim Allergologen in Behandlung. Meine Mutter hat Medizin und Ernährung studiert und ist selbst Allergikerin. Sie achtet schon sehr darauf was wir essen und von welcher Marke es stammt :). Ja ich war alleine bei der Sehschule. Da ich ja jetzt nicht bei'm Allergologen in Behandlung bin,soll ich ihm das dann so erklären? Immerhin muss ich doch eine Brille verschrieben bekommen oder nicht?

0
@Madeline9694

ja. Bei 1,25 Dioptrien brauchst Du eine Brille. Und ich würde dem Menschen, der den Sehtest machte, das mit der Allergie auch so erklären, bzw. vielleicht kann Deine Mutter mitgehn. Sie hat eine wunderbare Position (Medizinstudium), und ist selbst allergisch betroffen, um sehr gut zu argumentieren.

0
@rdsince2010

Jetzt den nächsten Termin gemacht und die Mutti kommt aufjedenfall zum argumentieren mit ;-).

0

ich denke man kann das ablehnen.. kommt auf dein alter drauf an.

es gibt aber auch eigene tropfen für allergische reaktionen. Mach dich einfach schlau!

Ich bin 15...Und die Tropfen würde ich generell nicht nehmen. Egal ob sie ''anti-allergen'' sind oder nicht. Ein Mitglied der Familie reagiert ebenso allergisch auf die Tropfen. Das war denen nur damals nicht bewusst und sie war für mehrere Stunden sozusagen ''Blind'',und das hätte eigentlich nicht sein dürfen. Sie hat Glück das wieder sehen kann.

0
@Madeline9694

dann lehn sie einfach ab? ich glaub das die augenärzte sich genügend weiterentwickelt haben für solche fälle.

ich nehm sie beispielsweise fast nie. Nur wenn es keine andere lösung gibt. Und ich habe keine allergie.

0

Was möchtest Du wissen?