Augen tränen nach Augentropfen?

2 Antworten

Ähm, natürlich geht ein Teil der Flüssigkeit wieder raus, weil das Auge so ne Menge Tropfen gar nicht fasst. Aber es bleibt ja auch was drin. Also alles im grünen Bereich ;o) .

Du musst mal versuchen, beim Tropfen den Kopf etwas nach hinten zu legen, dann nach dem Tropfen mit offenem etwas herunter gezogenem Unterlid den Kopf etwas hin und her drehen, damit sich der Tropfen verteilt. Dann Augen mehrmals auf und zu, auf und zu... . Dann läuft auch nicht mehr so viel raus.

Das Alter hat mit der Sache aber nichts zu tun ;o) .

mei das ist doch Sinn und Zweck der Übung. Augen sind nicht leer und wenn du innen was reinkippst läuft das nach außen und wieder raus bzw umgekehrt.

einfach abwarten bis es wirkt und gut is.

Habe ich einen Wurm im Auge?

Ich habe jetzt seit ein paar Tagen eine Augeninfektion auf beiden Augen (Habe beim Schnitzen was in Auge bekommen) , war deswegen bei einem Augenarzt und habe aber nur das rechte Auge kontrollieren lassen(dort wurde ein kleiner Holzspan entfernt). Ich habe dafür spezielle Augentropfen bekommen. Nun habe ich heute beim Augentropfen mal in den Spiegel geguckt und habe bei meinem linken Auge im Augenwinkel so einen dunkelblauen "Faden" gesehen. Der hat sich bewegt und geringelt wie es ein wurm tun würde (aber nur so am Augenwinkel wo man es grade so sehen konnte). ein paar Minuten später wo die Tropfen weg waren war er weg und nirgendswo sichtbar. Meine Mutter meint das sei eine Blutader oder sowas. Habe ich einen Wurm oder Parasit im Auge? Bitte Hilfe!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?