Augen lasern erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gerade weil deine Augen sich immer weiter verschlechtern, würde ich das auf keinen Fall lasern lassen. Dann siehst du zwar wieder ohne Brille gut - aber nur so lange, bis sie sich wieder verschlechtern!

Probier es doch mal mit Kontaktlinsen. Ich kenne jemanden, der hat 8 Dioptrien, und der trägt auch Kontaktlinsen und von lasern war da nie die Rede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GaHoole 21.03.2014, 18:10

ich habe kontaktlinsen ich will nur nicht mal auf -10 oder höher kommen und dann mal ne brille tragen mit riesen gläsern

0

naja mit sechzehn -5 ist echt hart und es wird sich auch noch im alter verschlechtern. manchmal ist das bei gamern soo aber das hört auch auf wenn man nicht spielt nur mal so. jetzt zum thema. ich kenne viele leute die das gemacht haben. es tut anscheinend höllisch weh und es besteht die gefahr zu erblinden (eher unwahrscheinlich). ich empfehle es dir wenn du keine meter dicken brillen gläser tragen möchtest. soweit ich weiß werden gerade noch studien gemacht die das auge ohne operation verformen. sie soll gegen 2018 fertig werden...vlt. ist es besser als lasern lassen. ich würde erstmal abwahrten! LG karo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GaHoole 21.03.2014, 18:14

eig hab ich garnicht so stark kenne leute die haben mit 14 -12 aber egal danke aber das hillft jetzt nicht wirklich

0
karokarotte 21.03.2014, 18:17
@GaHoole

naja es ist stark weil es sich noch erweitert. man kannn hier völligen bullshit erzählen. frag doch mal nen pansonierten augen arzt. der ist unabhängig

0

Risiko Lasern

Auszüge aus einem Artikel der Fachzeitschrift DOZ, 01/2014, Perfektes Sehen ohne Brille? 20 Prozent der Testbesucher, die von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) zu Augenlaserzentren geschickt worden sind, berichten, - so ist dem Focus-Artikel zu entnehmen - dass sie nicht ausreichend über die Gefahren der Verfahren aufgeklärt worden sind. Die KRC (Kommission Refraktive Chirurgie) führt einige Voruntersuchungen an, die vor einer refraktiv-chirurgischen Maßnahme durchgeführt werden. So heißt es bei der Beschreibung der Eingriffe mit dem Excimer-Laser (u. a. PRK - Photorefraktive Keratektomie, Lasik - Laser in situ Keratomileusis, Eelex): "Präoperativ sind mindestens folgende Untersuchungen erforderlich und zu dokumentieren: ◆ Untersuchung der Hornhauttopographie mittels computergestützter Videokeratoskopie (Untersuchung der Hornhaut) ◆ Prüfung der unkorrigierten und korrigierten Sehschärfe, gegebenenfalls nach Ausschaltung der Akkommodation ◆ Messung des Augeninnendrucks ◆ Messung des mesopischen (Sehen bei Dämmerungslicht) Pupillendurchmessers (0,05 - 50 Lux) ◆ Messung der Aniseikonie (unterschiedliche Netzhautbildgrößen) bei Anisometropie (unterschied der Brechwerte zwischen den Augen > 2 dpt) sowie Bestimmung der Verträglichkeit der geplanten Korrektur durch Kontaktlinsen-Trageversuch ◆ Untersuchung der vorderen und hinteren Augenabschnitte in medikamentöser Mydriasis ◆ Messung der Hornhautdicke (Pachymetrie) mittels optischer Verfahren über einen zentralen Bereich von mindestens sechs Millimeter ◆ Ausschluss medizinischer Kontraindikationen."

Die DtGV stellte im Rahmen ihrer Testbesuche fest, dass dieser Kanon von Voruntersuchungen nicht konsequent umgesetzt worden ist.

Eine Kurzsichtigkeit (Myopie) ist keine Krankheit. .... Und weil in der Regel für Lasereingriffe keine gesundheitliche Notwendigkeit vorliegt, bewegt man sich dabei, wie Fachanwälte für Medizinrecht sagen, rein juristisch im Bereich der Schönheitsoperationen. Aus streng medizinischer Sicht ist eine Augenlaser-Therapie meist genauso unnötig wie eine Brustvergrößerung.

In diesem wichtigen Artikel von Dr. Andreas Berke, Höhere Fachschule für Augenkunde Köln, werden auch die Risiken und die sich daraus ergebenden Nachteile einer Laserbehandlung beschrieben. Wenn man diese Artikel gelesen hat und andere über die Risiken, dann ist eine fesche Brille sinnvoller, eine falsch angepasste Brille kann man austauschen, eine kaputte Hornhaut brauch ein Spenderorgan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Freund von mir hat das machen lassen. Der ist -nach anfänglicher Verbesserung- jetzt mehr oder weniger blind. Außerdem ist er pleite, weil die OP 3000 Euro gekostet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GaHoole 21.03.2014, 18:11

das macht mir sehr mut danke ^^

0

Wenn du deine Augen lasern lasst kannst du wieder ganz ohne brille sehen. Weil wenn du eine starke Sehschwäche hast wächst ja etwas Hornhaut über deine augen durch das lasern entfernt man die Hornhaut. Ich hoffe ich konnte dir helfen. MfG Timo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GaHoole 21.03.2014, 18:11

danke aber die nebenwirkung sind ja ab und zu echt krass

0
karokarotte 21.03.2014, 18:13
@GaHoole

ich glaube bei 18% gibt es minimale nebenwirkungen. 2% sind fatal!

0

Was möchtest Du wissen?