Augen abends schlechter als am Tag

6 Antworten

Das hat mit dem alter zu tun das gehirn ist wie ‚,müde'' und kann die dinge nicht mehr so gut verarbeiten

Es kann sein, dass du eine leichte Fehlsichtigkeit hast, die dein Gehirn noch ausgleichen kann. Wenn du müde wirst, schwindet diese Fähigkeit. Geh zum Augenarzt, eventuell wird es mit einer Brille besser.

Außerdem sind die Lichtverhältnisse in der Dämmerung generell schwieriger für das Auge als am hellen Tag. Es ist normal, dass man bei schwachem Licht schlechter sieht.

Also ich habe das, dass meine Augen morgens total gut sind. Im laufe des Tages, also gegen mittag, muss ich meine Brilloe aufsetzen, weil ich sonst kaum was sehen kann. Abends ist alles wieder gut.

Also einbildung ist es nciht, aber ich würde gerne wissen, warum das so ist.

Darf man das beim Abschlussstreich in der Schule machen?

Also wir wollte halt den Abend vor unserem abschlusstreich auf dem Pausenhof schlafen mit isomatten und so. Darf man das eigentlich? Unser Klassenlehrer hat es und schon erlaubt aber ich meine ob es vom Gesetz her geht?

...zur Frage

Kann man in die Sonne Gucken?

Ich weiß das man das nicht macht aber als ich abends wo die sonne schon tiefer ist und leicht orange scheint in diese rein geguckt habe ist mir aufgefallen das es mich nicht wirklich geblendet hat, tagsüber klar da kann ich vielleicht ne Sekunde rein gucken bevor ich die Augen zu kneifen muss aber abends kann ich da einfach rein gucken wie in eine Lampe.

Ist das normal oder habe ich meine Augen Geschädigt dadurch das ich öfters in helles licht gucke, geht das überhaupt das man die blendempfindlichkeit “ab trainiert“?

...zur Frage

Sehschwäche oder doch nur Einbildung?

Hallo, Ich gucke sehr gerne Anime's auf meinem iPad und sitz relativ na dran. Da ich ziemlich Multitaskingfähig bin und mich nicht so alleine fühlen will habe ich den Fernseher meistens laufen (tonlos). Mir ist da etwas ziemlich komisches aufgefallen, unzwar als ich mein Kopf vom iPad zum Fernseher gedreht habe, habe ich das Bild vom Fernseher permanent doppelt gesehen. Ich hab mir die Augen gerieben, weggeguckt und alles mögliche. Ich bin kaum in der Lage Fernseh zugucken, da ich das Bild oftmals halt doppelt sehe. Hab sogar teilweise das Gefühl, als wäre das Bild 3D. Nun zur eigentlichen Frage: würdet ihr mir Raten beim Augenarzt vorbei zuschauen oder ist es eher unnötig, weil das normal ist wenn ich so viel am iPad gucke.

...zur Frage

Was habe ich für eine Augenfarbe? Und warum sind meine Augen abends knallgrün?

Also, mir ist aufgefallen dass, wenn mich jemand fragt was für eine Augenfarbe ich habe, ich grün sage. Wenn dann aber jemand guckt dann sagen die meisten immer blau, blau-grün oder Mischmasch. Mir ist auch aufgefallen dass sich meine Augenfarbe im Laufe des Tages ändert und dass meine Augen abends richtig grün leuchten. Was stimmt denn jetzt, welche Augenfarbe habe ich? Ich würde grün mit einem bernsteinfarbenen Ring um die Iris sagen. Schon mal Danke für eure Antworten.
Leopeochen

...zur Frage

Was denkt ihr über "Elektrosmog"? Schädlich?

Tag zusammen,

ich habe Bedenken bzgl der Schädlichkeit von sogenanntem Elektrosmog, und treffe Vorsichtsmaßnahmen, also stecke abends vor dem Schlafengehen alle Geräte aus und schalte mein Handy aus. Wenn ich das vergesse und es am nächsten Morgen merke mache ich mir Sorgen, schlechter geschlafen zu haben und alle möglichen Missbefindlichkeiten zu bekommen (ich habe diese auch, vielleicht aber nur Einbildung). Aus dieser Umfrage möchte ich gerne erfahren, wie viele Leute auch daran glauben und vorsichtig sind, und wie wiele nicht. Dazu würde mich noch interessieren, ob es denjenigen, die nicht drauf achten, trotzdem gut geht, oder ob sie Symptome haben, die auf "Elektrosmog" zurückzuführen sein könnten (Infektanfälligkeit/Müdigkeit/Kopfschmerzen)

...zur Frage

Schlechte Augen und es wird schlimmer.

Hallöle,

also zu meinem Problem, ich hab jetzt seit dem 15. Lebensjahr eine Brille (Kurzsichtigkeit). Davor konnte ich in der Schule immer schon nicht gut erkennen, aber ich dachte das wäre normal. Dann bekam ich eine Brille und hatte diese etwa zu 70% meinem Tages an. Jetzt habe ich kurz nach meinem 19. Geburtstag im Januar mal eine neue Brille bekommen und habe einen riesen Unterschied zur alten Brille erkannt. Ich konnte endlich wieder die Schilder auf der Autobahn lesen. :D doch jetzt im April ist es schon wieder so schlimm, dass ich z.B. das Nummernschild, dass 50m vor mir fährt nicht lesen kann. Ich weis nicht ob das normal ist, oder ob meine Augen wieder sehr schlechter geworden sind? Wie weit kann man mit "normalen Augen" denn sehen? Das würde ich gerne mal anhand von alltäglichen Beispielen wissen, um zu Testen, ob meine augen wirklich so schnell schlechter werden, wie ich das meine.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?